Aktuell Bau GmbH

Die Freude über ein neues Massivhaus oder Fertighaus in Hannover darf die Bauherren nicht davon abhalten, penibel auf bestimmte Dinge zu achten. Der Verband Privater Bauherren weist darauf hin, dass zur offiziellen Bauabnahme auch ein Abnahmeprotokoll gehört, in das sämtliche Baumängel eingetragen werden, „auch solche, die bereits bei früheren Begehungen festgestellt und noch nicht ordnungsgemäß beseitigt wurden“.

Wie der Verband Privater Bauherren in seinem aktuellen Expertentipp mitteilt, gehören in ein Abnahmeprotokoll auch Details, die von den Bauherren als nicht vertragsgemäß empfunden werden. „Dabei muss es sich nicht einmal um erkennbare Schäden handeln, es genügt schon, wenn die Bauherrschaft Zweifel an der korrekten Ausführung des Baus hat.“ Wichtig ist auch, dass für den Fall einer nicht termingerechten Übergabe eines Hauses eine im Bauvertrag festgehaltene Vertragsstrafe noch einmal ausdrücklich im Abnahmeprotokoll vermerkt ist – andernfalls geht der Anspruch auf die Vertragsstrafe verloren.

Hausbesitzer in Hannover sollten außerdem Sorgfalt walten lassen und ein Haus niemals voreilig abnehmen. „Nimmt der Bauherr nämlich das Haus trotz erkennbarer Mängel ab, verzichtet er auf seine Rechte zur Nachbesserung. Er kann später nur noch auf Schadenersatz klagen“, sagt der Verband Privater Bauherren.

Weitere News zum Hausbau in Hannover:

Sicherheit beim Hausbau: Heinz von Heiden
Nachfrage nach Wohnungen in Hannover nimmt zu
Energiesparen: Beratung für Hausbesitzer in Hannover

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here