Aktuell Bau GmbH

Neue Häuser und Wohnungen in Augsburg: Auf dem früheren Reese-Areal in Augsburg sollen bald schon Familien wohnen, Kinder spielen und Senioren ihren Ruhestand genießen. Die 46 Hektar große Fläche ist nach Angaben der Stadt Augsburg für ein neues Wohnviertel vorgesehen. Bevor sich die Kräne für die ersten Häuser drehen, werden die militärischen Hinterlassenschaften im Stadtteil Kriegshaber abgerissen.
Die Reese-Fläche war jahrzehntelang von der US-Army genutzt worden. Geplant ist auf dem 46 Hektar großen Gelände modernes, hochwertiges Wohnen mit viel Grün. Dem Projekt zuvor gegangen waren jahrelange Abstimmungsrunden in der Stadtplanungsbehörde und bei Bürgerveranstaltungen. Bis auf das Kulturhaus Abraxas und den Kulturpark West weichen alle früheren Militärgebäude den neuen Ein- und Mehrfamilienhäusern. Die Stadt Augsburg rechnet mit einer Gesamtinvestition von mindestens 136 Millionen Euro.
Schon in diesem Jahr sollen die ersten Wohnhäuser stehen, teilt die Stadt Augsburg mit. Außerdem wird ein Park mit einem Nahversorgungszentrum angelegt. Vorgesehen ist zudem, die neuen Straßen nach bedeutenden Augsburger Künstlern und verdienten Frauen der Stadt zu benennen.
Das könnte Sie auch interessieren:Fotogalerien von HausanbieternHaus bauen in Augsburg – VeranstaltungstippsBehörden und Adressen für Bauherren in Augsburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here