Aktuell Bau GmbH

Augsburg zählt im Gegensatz zu München oder Nürnberg nicht gerade zu den gefragten Wohnorten Bayerns – zu Unrecht, wie Immobilienexperten meinen. Denn die Metropole im Südwesten Bayerns hat nach Angaben des gerade gegründeten „Augsburger Forums für Wohnungsbau“ Potenzial. Anders als in München bewegen sich die Immobilienpreise in Augsburg noch auf moderatem Niveau. „Privat- und Großinvestoren, die auf Augsburg als chancenreiche B-Lage setzen, werden davon profitieren“, sagt Michael Thiede, der Sprecher des Augsburger Forums für Wohnungsbau.

Noch handele es sich bei Augsburg um einen Geheimtipp für Investoren, erklärt das Immobilienforum. So kostet eine Neubauwohnung aktuell 2.500 bis 3.500 Euro pro Quadratmeter, ein Reihen- oder Doppelhaus sei für rund 350.000 Euro zu haben. „Augsburg steht für hohe Lebensqualität und wächst gegen den Trend“, heißt es vom Augsburger Forum für Wohnungsbau. „Während die Einwohnerzahlen anderswo stagnieren oder schrumpfen, wird sich Augsburg soziodemographischen Studien zufolge bis zum Jahr 2025 zu einer der vier am stärksten wachsenden Großstädte in Deutschland entwickeln.“

Hinter dem Augsburger Forum für Wohnungsbau verbirgt sich eine im Juli 2012 gegründete Interessengemeinschaft, die die Angebote der vier führenden Bauträger in der bayerich-schwäbischen Region bündelt. Initiatoren sind die Firmen Asset Grundbesitz- und Vermögensverwaltung, M. Dumberger Bauunternehmung, Lichtblau GmbH und tfm Wohnbau.

Weitere Nachrichten vom Immobilienmarkt in Augsburg:

Bio-Dämmung von Baufritz holt Gold
Technische Innovationen in Wohnhäusern
Barrierefrei Wohnen in Augsburg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here