Aktuell Bau GmbH

Hochleistungs-Werkstoff nimmt Heizkosten den Schrecken

puren_djd_daemmung_270px_72dpi  Ein Passivhaus beschert seinen Besitzern Heizkosten, die in der Haushaltskasse kaum noch ins Gewicht fallen. Mit einem Heizwärmebedarf von unter 15 Kilowattstunden pro Jahr und Quadratmeter verbraucht es nur einen Bruchteil der Energie eines unsanierten Altbaus, dessen Bedarf bei 300 Kilowattstunden und mehr pro Jahr und Quadratmeter liegen kann. Schon bei den heutigen Energiepreisen wird die Heizkostenrechnung da zur „zweiten Miete“.
 

Mit den richtigen Baustoffen kann es aber gelingen, sowohl in einem Neubau als auch in einem Bestandsbau Passivhausstandard zu erreichen. Bewährt haben sich in diesem Zusammenhang Hochleistungs-Dämmelemente aus Polyurethan. Bei der Modernisierung eines bestehenden Gebäudes bietet der Gesetzgeber über die KfW Förderbank Möglichkeiten, die Investition über zinsgünstige Kredite oder direkte Zuschüsse schneller rentabel zu machen. Der Hochleistungsdämmstoff Polyurethan bietet eine sehr hohe Dämmleistung und erlaubt es daher, bereits mit einer geringen Konstruktionshöhe sehr gute Wärmedurchgangswerte bei der Gebäudehülle zu erreichen. Für jemanden, der neu baut, hat dies den Vorteil, dass er bei der Architektur des Hauses weniger Kompromisse zwischen Gestaltungsfreiheit und einer möglichst guten Energieeffizienz eingehen muss. Gesundes WohnklimaAufgrund seiner langen Lebensdauer mit konstant hoher Wärmedämmleistung über den gesamten Nutzungszeitraum ist der Werkstoff zudem als nachhaltig einzustufen und schneidet in der Gesamt-Ökobilanz gut ab. Vorgefertigte Elemente sorgen für kurze Einbauzeiten auf der Baustelle und geben die Sicherheit, dass es nicht zu Wärmebrücken oder anderen Einbaufehlern kommt.Biologisch und bauökologisch ist eine puren Hocheffizienz-Dämmung unbedenklich, da der Werkstoff keinerlei Ausdünstungen oder flüchtige Bestandteile an die Umwelt abgibt. Aufgrund der konstant hohen Dämmleistung und der enorm langen Lebensdauer schneidet die Polyurethan-Dämmung auch bei der Ökobilanz gut ab und spart ein Vielfaches der Energie und Ressourcen ein, die für Herstellung, Transport und Einbau anderer Werkstoffe aufgewendet werden. (djd/pt)puren gmbh Rengoldshauser Str. 488662 ÜberlingenTel.: 07551 / 80 99 0Fax: 07551 / 80 99 20E-Mail: info@puren.comPuren im InternetDas könnte Sie ebenfalls interessieren:Häufig Schimmelbildung nach energetischer Gebäudesanierung Wenn Wärme verloren gehtLüften für ein gesundes Klima
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here