Aktuell Bau GmbH

bea_pv-anlage_270px_72dpi  Berliner Hauseigentümer erhalten für die Errichtung von Sonnenkollektoren ab sofort nicht nur höhere Zuschüsse von der Bundesregierung, zusätzliche Gelder stellt ihnen wie in den Vorjahren der Berliner Energieversorger Gasag im Rahmen der gemeinsam mit der Berliner Energieagentur (BEA) initiierten Kampagne „Erdgas und Solar XXL“ zur Verfügung.

Die Fördersituation ist dadurch so attraktiv wie seit Jahren nicht, Eigentümern, die in die umweltfreundliche Sonnenwärme investieren wollen, stehen insgesamt bis zu 195 Euro Förderung pro Quadratmeter Kollektorfläche zur Verfügung. Davon kommen 120 Euro aus dem Fördertopf des bundesweiten Marktanreizprogramms (MAP) (berliner-bauen.de berichtete). Zusätzliche 75 Euro pro Quadratmeter zahlt die Gasag. Das MAP sieht darüber hinaus weitere einmalige Bonuszahlungen vor, etwa 600 Euro Förderung beim Austausch eines alten Heizkessels gegen einen neuen Brennwertkessel.
Ein Rechenbeispiel für ein typisches Berliner Mehrfamilienhaus, für eine Solarwärmeanlage von 25 Quadratmeter Kollektorfläche beträgt der staatliche Zuschuss 3.000 Euro. Zusätzlich kommen weitere 1.875 Euro dazu – die Anschubfinanzierung beläuft sich also auf insgesamt 4.875 Euro. Mit dem Bonus für einen neuen Brennwertkessel erhöht sich dieser Betrag auf 5.475 Euro. Die Fördermittel können so bis zu einem Drittel der gesamten Investitionskosten abdecken.
Im Rahmen von „Erdgas und Solar XXL“ beraten die Gasag und die BEA interessierte Eigentümer bereits seit 2007. Zum Angebot gehören auch für die Kunden kostenfreie Machbarkeitsstudien für große Solaranlagen. Experten der BEA und weitere Solarfachplaner prüfen dabei die technische Umsetzbarkeit am konkreten Gebäude und berechnen, ob sich die Installation einer Solarthermieanlage wirtschaftlich lohnt.
Berliner Energieagentur GmbH Französische Str. 23 10117 Berlin
Tel.: 030/29 33 30 – 0 Fax: 030/29 33 30 – 97
E-Mail: office@berliner-e-agentur.de Homepage der Berliner Energieagentur
Das könnte Sie ebenfalls interessieren:
Eine neue Heizung, die Sie nicht kaufen müssen!
Fast drei Millionen Heizungen sind Energieverschwender
Sonderförderung für Solarwärme auf Mehrfamilienhäusern

1 KOMMENTAR

  1. ganz nützlich ist der neue Solaratlas für Berlin. Vorab schon mal schauen, ob das eigene Dach überhaupt geeignet ist, spart mindestens spätere Enttäuschungen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here