Aktuell Bau GmbH

Laut einer Studie der BHW-Bausparkasse sind die Deutschen sehr an der Modernisierung ihrer in die Jahre gekommenen Wohnungen und Häuser interessiert. Konkret planen 36 Prozent der Deutschen im Westen und sogar 51 Prozent im Osten dieses Jahr eine Modernisierung, um ihren Wohnkomfort zu erhöhen.

Keinen Sanierungsstau aufkommen lassen

Millionen Wohnungen in Deutschland wurden vor 1978 gebaut, bevor noch die erste Wärmeschutzverordnung in Kraft trat, die Auflagen zum Dämmen und Energiesparen enthielt. Der Wunsch, die eigenen vier Wände aufzupeppen, z.B. zur Heizkostenersparnis energetisch zu renovieren, wächst laut BHW-Umfrage im Lauf des Lebens. Die Bereitschaft, eine Renovierung tatsächlich anzupacken, erreicht bei den 50jährigen ihren Höhepunkt und nimmt bei den über 60jährigen wieder ab.

bhw_pressedienst_6299_495
Bild © BHW-Pressedienst

Energiekosten senken – Wohnkomfort erhöhen

In Ostdeutschland sind die Althausbesitzer hochmotiviert, befinden sich dort doch auch die Wohnungen mit dem größten Renovierungsrückstand in puncto Heizung/Energie, somit auch die größten Sparpotentiale.
Doch bei der Hausrenovierung wird nicht nur an die Einsparung von Heizkosten, sondern auch an den Wohnkomfort gedacht, so wünschen sich 29% der Männer und 34% der Frauen modernere Haustechnik oder ein neues Bad.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here