Massivhaus bauen

Ein Massivhaus ist der Klassiker unter den Häusern. Stein auf Stein von Grund auf gebaut, ist ein Massivhaus besonders langlebig und dadurch auch besonders wertbeständig. Wer es bodenständig und traditionell mag und ausreichend Budget, Zeit und Nerven hat, sollte sich also am besten ein Massivhaus bauen lassen.

Massivhaus – was heißt das genau?

Unter einem Massivhaus versteht man ein Haus, das aus Mauerwerk und Beton bzw. Stahlbeton Stück für Stück zusammengesetzt wird. Die Wände bestehen im Massivbau üblicherweise aus Mauerwerk, Beton oder Stahlbeton und die Decken aus Stahlbeton, Leichtbeton, Porenbeton oder Ziegeln. Dabei erfüllen die raumabschließenden Elemente wie Wände und Decken die statisch tragende Funktion des Hauses. Um ein Massivhaus zu bauen, werden die verschiedenen Baumaterialien einzeln auf die Baustelle geliefert und dort von Handwerkern verschiedener Gewerke fachgerecht verarbeitet. Die Planung übernimmt üblicherweise ein Architekt, wobei er sich nach den Wünschen des Bauherrn richtet.

Massivhaus-C-Fotolia_88567998_schulzie

Wie wird ein Massivhaus gebaut?

Um ein Massivhaus zu bauen, gibt es generell zwei Möglichkeiten. Dabei können Sie entweder bei einem Bauunternehmen ein schlüsselfertiges Massivhaus in Auftrag geben oder Sie beauftragen alle notwendigen Handwerker selbst, um sich Ihr individuelles Massivhaus bauen zu lassen.

  • Schlüsselfertiges Massivhaus

    Wer möglichst wenig Arbeit und Stress mit dem Neubau haben möchte, entscheidet sich häufig für ein schlüsselfertiges Massivhaus. Dazu sucht man sich einen Bauträger bzw. Generalunternehmer, der den Hausbau inklusive Bauüberwachung komplett übernimmt. Der Vorteil ist, dass Sie nur einen Ansprechpartner haben und sich nicht mit den unterschiedlichen Gewerken und der Koordination der Arbeiten auseinandersetzen müssen. Generalunternehmer haben dabei oft zuverlässige Netzwerkspartner, die es gewohnt sind, miteinander Hand in Hand zu arbeiten, sodass es zu weniger Verzögerungen am Bau kommt. Ein weiterer Vorteil eines schlüsselfertigen Massivhauses ist es außerdem, dass es inzwischen viele Massivbau-Musterhäuser gibt, die man vorher besichtigen kann. Zudem werden im Bauvertrag alle Leistungen inklusive Kosten aufgelistet, was ein schlüsselfertiges Massivhaus bezüglich der Kosten besser planbar macht.

    Achtung: Was „schlüsselfertig“ heißt, ist rechtlich nicht genau geregelt! Deshalb sollte man den Vertrag mit der Baufirma sehr genau lesen, bevor man ihn unterschreibt. Zum Beispiel sind Arbeiten wie Fußböden verlegen, Wände tapezieren oder Garten gestalten oft nicht in der Leistung für ein schlüsselfertiges Haus enthalten und müssen vor dem Einzug in Eigenleistung selbst erbracht werden.

  • Massivhausbau durch selbst beauftragte Handwerker

    Etwas aufwändiger und nervenaufreibender, oft aber auch kostengünstiger ist es, alle Gewerke selbst zu beauftragen – ob Zimmermann, Dachdecker, Maurer, Elektriker oder Fliesenleger. Dabei können Sie Ihre Handwerker frei wählen und individuelle Preise aushandeln, was den Massivbau in Eigenregie oft etwas günstiger macht, als wenn man die Beauftragung der Gewerke einem Generalunternehmer überlässt. Auf der anderen Seite liegt die Aufgabe der Abstimmung und Koordination der verschiedenen Handwerksarbeiten dann aber auch auf Ihren Schultern. Für die Bauüberwachung können Sie aber zum Beispiel auch einen Architekten hinzuziehen, der Ihnen mit seinem Fachwissen unter die Arme greift und Sie in Ihrer Verantwortung entlastet.

Massivhaus-C-Fotolia_132638304_schulzfoto

Kann ein Massivhaus jeden Wohntraum erfüllen?

Schlüsselfertige Massivhäuser basieren ähnlich wie Fertighäuser oft auf Musterhäusern. Zwar lassen sich solche Häuser in der Regel an die Wünsche des Kunden anpassen – ob es um die Wahl der Dachform oder die Größe der Fenster geht. Aber die Gestaltungsmöglichkeiten sind dennoch meistens eingeschränkter als bei einem frei geplanten Massivhaus.

Lassen Sie Ihr Massivhaus von einem freien Architekten planen, können Sie sich nahezu alle Wünsche erfüllen lassen, solange Bebauungsplan, Baurecht, Statik und Budget es zulassen.

So können Sie ein individuelles Traumhaus in der Massivbauweise viel eher verwirklichen als mit einem Fertighaus. Ungewöhnliche Grundrisse, raffinierte Fensterlösungen, geschwungene Fassaden – bei einem Massivhaus kennt die Individualität nahezu keine Grenzen.

Was kostet ein Massivhaus?

Die Kosten für ein Massivhaus hängen von vielen Faktoren ab – von der Wohnfläche bis zur Materialqualität. Dabei sind die Kosten für ein schlüsselfertiges Massivhaus vertraglich festgelegt und lassen sich dadurch viel besser kalkulieren als bei einem frei geplanten Haus. So können Sie ein kleines schlüsselfertiges Massivhaus beispielsweise bereits für unter 150.000 € bauen lassen, ohne dass Sie viel Zeit und Nerven investieren müssen und ohne dass es später zu teuren Überraschungen kommen kann.

Beauftragen Sie alle Handwerker selbst, ist die Planbarkeit der Kosten eingeschränkt, weil es immer wieder zu unkalkulierbaren Zusatzkosten kommen kann. Dafür können Sie mit geschickter Planung, guten Preisverhandlungen und ausreichend Eigenleistung bei einem frei geplanten Haus einiges an Geld sparen.

Insgesamt liegen die Kosten für ein Massivhaus im Vergleich zu einem Fertighaus in gleicher Größe deutlich höher. Dafür gilt ein Massivhaus aber auch als wertbeständiger und hat einen höheren Wiederverkaufswert.

Massivhaus-C-Fotolia_168541872_ah_fotobox

Massivhäuser

BZ_02
Bien-Zenker GmbH / Musterhaus Günzburg
Wfl. 213m² / Zimmer 5
Massivhaus, Einfamilienhaus, Energiesparhaus
Wilms_02-1
Annika
Wfl. 166m² / Zimmer 5
Massivhaus, Stadtvilla, Einfamilienhaus, Energiesparhaus
Version_02a
Individuell
Wfl. 236m² / Zimmer 7
Massivhaus, Stadtvilla, Einfamilienhaus, Energiesparhaus
TuC_01
Stadtvilla 145
Wfl. 144.32m² / Zimmer 4
Massivhaus, Stadtvilla, Einfamilienhaus, Energiesparhaus
SG_01
Individuell
Wfl. 165.85m² / Zimmer 5
Massivhaus, Stadtvilla, Einfamilienhaus, Energiesparhaus
Oekodomo_01
VILLA 185
Wfl. 185m² / Zimmer 5
Fertighaus, Massivhaus, Einfamilienhaus, Energiesparhaus
Ytong_01a
Scanplan GmbH / Ytong Bausatzhaus
Wfl. 226m² / Zimmer 6
Massivhaus, Einfamilienhaus, Energiesparhaus
Wilms_01
Wilms AG / Haus Sarah
Wfl. 215m² / Zimmer 12
Massivhaus, Mehrfamilienhaus, Energiesparhaus
Version_01
VERSION-Haus / Twenty XL
Wfl. 152m² / Zimmer 7
Massivhaus, Einfamilienhaus, Energiesparhaus
Alle Massivhäuser ansehen

Weitere Hauskategorien

Welche Vor- und Nachteile hat ein Massivhaus?

Ob ein Massivhaus oder ein Fertighaus besser zu den eigenen Hausbauplänen passt, ist von verschiedenen Aspekten abhängig, wie etwa vom Budget, von der zur Verfügung stehenden Zeit, den Qualitätsansprüchen usw. Nachfolgend sind alle Vor- und Nachteile der klassischen Massivbauweise zusammengefasst, damit Sie sie mit Ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen abgleichen können.

Vorteile Massivhaus

  • riesige Materialauswahl
  • individuelle Gestaltungsmöglichkeiten, vor allem bei frei geplantem Massivhaus
  • hoher Wiederverkaufswert
  • optimale Wärmedämmung und Schallabsorption
  • bei schlüsselfertigem Massivhaus nur ein Ansprechpartner

Nachteile Massivhaus

  • längere Bauzeit durch lange Trocknungsphase
  • oft Beanstandungen in der Bauphase, vor allem bei frei geplantem Massivhaus
  • höhere Baukosten als bei Fertighaus
  • Witterungsrisiko beeinflusst Planbarkeit
  • bei frei geplantem Haus viele verschiedene Ansprechpartner/Gewerke

FAZITMassivhaus oder Fertighaus? Das ist eine Entscheidung, die nicht so leicht zu treffen ist. Für ein Massivhaus allgemein sprechen vor allem die hohe Wertbeständigkeit und die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten.

Dafür sind die Kosten höher als bei einem Fertighaus und die Bauzeit ist länger und durch die Witterungsverhältnisse oft sogar unvorhersehbar.
Einen Kompromiss zwischen Fertighaus und frei geplantem Massivhaus bietet ein schlüsselfertiges Massivhaus. Zwar sind dabei die Gestaltungsmöglichkeiten etwas eingeschränkt und die Kosten etwas höher als bei einem frei geplanten Haus, dafür haben Sie nur einen Ansprechpartner, die Kosten für das Haus stehen vorher fest, die Baufirma beauftragt die Handwerker und übernimmt die Bauüberwachung, sodass Sie Ihr Massivhaus sorglos bauen lassen können.

JETZT ANGEBOT & INFOS EINHOLEN

close
buero.png Aktuelle Hausbaukataloge 2018 - gratis & unverbindlich Jetzt hier bestellen kataloge