viessmann

Ein energieeffizientes Haus ist in der Regel wärmegedämmt. Das senkt die Heizkosten. Doch wie sieht es beim Warmwasser aus? Die Initiative Wärme+ hat ermittelt, dass die Erzeugung von warmem Wasser zum Waschen, Duschen oder Spülen einen großen Teil der Betriebskosten ausmacht. Wer Geld sparen und die Umwelt entlasten möchte, der sollte sich die Technik einer Warmwasser-Wärmepumpe zu eigenmachen. Denn: Warmes Wasser wird mit Hilfe der in der Luft gespeicherten Energie erzeugt. Lediglich für den Betrieb der Warmwasser-Wärmepumpe ist nach Auskunft der Initiative Wärme+ Strom notwendig. „Damit ist eine Warmwasser-Wärmepumpe bereits dann umweltfreundlich und kostengünstig, wenn der Strom konventionell aus der Steckdose zugeführt wird“, sagt Ralf Gößwein von der Initiative Wärme+.

Richtig effizient wird eine Warmwasser-Wärmepumpe im Betrieb jedoch erst in Kombination mit Sonnenenergie: Eine Photovoltaikanlage liefert den für die Warmwasser-Wärmepumpe benötigten, umweltfreundlichen Strom. „Der so produzierte Strom treibt die Wärmepumpe an und Überschüsse lassen sich entweder gegen eine Vergütung ins öffentliche Stromnetz einspeisen oder im Haus selbst nutzen“, erklären die Fachleute von der Initiative Wärme+. Damit das Zusammenspiel von Sonnenergie und Wärmepumpe auch funktioniert, kommt ein Energiemanager zum Einsatz – er sorgt unter anderem in sonnenreichen Phasen dafür, dass die Wärmepumpe warmes Wasser auf Vorrat produziert.

Besitzer von Massivhäusern oder Fertighäusern, die sich noch nie mit der Technik einer Wärmepumpe beschäftigt haben, werden sich die Augen reiben: Für den Antrieb der Warmwasser-Wärmepumpe kann nach Angaben der Initiative Wärme+ die Luft aus dem Keller genutzt werden. Einerseits gelangt über das benachbarte Erdreich Wärme in den Raum, andererseits kann die Wärme der im Keller untergebrachten Hausgeräte wie Waschmaschine, Wäschetrockner oder Heizkessel genutzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Barrierefreies Bad
Strom im Eigenheim selbst erzeugen
Fußbodenheizung im Einfamilienhaus

Mehr Informationen zum Thema Wärme & Heizung:

Internetportal der Initiative Wärme+

Aktuell Bau GmbH

1 KOMMENTAR

  1. könnten sie mich unter folgenden Nummer anrufen: 017664005657, haette ein paar Fragen zur Erdwaermepumpe.

    Mit freundlichen Grüßen

    Tatjana Schmidt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here