Küchenzeile – die perfekte Kompakt-Küche finden

Mit Küchenzeile ist eine fertige Kombination aus Küchenschränken und Elektrogeräten gemeint, die man in Möbelhäusern oder Küchenstudios als preisgünstiges Komplettpaket kaufen kann. Stellt man sich eine Küche aus einzelnen Elementen selbst zusammen, wird eher von Einbauküche als von einer Küchenzeile gesprochen. Dabei gibt es auch fertig zusammengestellte Küchenzeilen in den unterschiedlichsten Varianten, sodass man mit etwas Geduld seine persönliche Wunschküche finden kann. Nachfolgend werden alle Punkte vorgestellt, auf die Sie auf der Suche nach Ihrer Traumküche achten sollten.

Die richtige Breite und Höhe ermitteln

Moderne Küchenzeilen sind meistens als Küchenblock für eine Wand konzipiert und in der Regel zwischen 150 bis 310 cm breit und 60 cm tief, wobei die Höhe vom Küchenmodell abhängt. Auf der anderen Seite gibt es aber auch etwas großzügigere Küchenblöcke über Eck, sogenannte Winkelküchen oder L-Küchen, und besonders platzsparende Singleküchen, die oft nur 100 cm breit sind. Deshalb ist es vor der Auswahl eines Küchenblocks wichtig, die Maße der Küchenwand bzw. der Wände zu nehmen, wo die Küchenzeile oder Winkelküche platziert werden soll. Denn Küchenzeilen werden als Komplettpaket angeboten und sind nicht flexibel an den Raum anpassbar wie eine Einbauküche nach Maß.

Zeile-Fotolia_189938854_peshkova
Foto: Fotolia / peshkova

Küchenpaket mit oder ohne Elektrogeräte aussuchen

Eigentlich immer ist es möglich, die Küchenzeile mit oder ohne Einbaugeräte zu erwerben bzw. entsprechend ausgestattete Küchenmodelle zu finden. Sind bereits Herd und Kühlschrank vorhanden, sollte man entsprechend nach einer Küchenzeile Ausschau halten, die man ohne Geräte kaufen kann und in die sich die vorhandenen Geräte intergieren lassen. Die meisten Elektrogeräte haben zwar Standardmaß, aber gerade bei einer höheren Arbeitshöhe kann es passieren, dass der Herd oder der Geschirrspüler plötzlich nicht groß genug für die dafür vorgesehene Lücke ist. Deshalb sollte entweder genau auf die Maße achten oder sich doch für ein Küchenmodell mit Geräten entscheiden, wenn man alles gerne schön einheitlich haben möchte. Zur Standardausstattung gehören in der Regel ein Herd und ein Kühlschrank, wohingegen Dunstabzugshaube und Geschirrspülmaschine nicht immer dabei sind. Will man seinen alten Geschirrspüler in die neue Küche ohne Geräte integrieren, sollte man also auch darauf achten, ob für solch ein Gerät überhaupt ein Plätzchen vorgesehen ist.

Sich für diversen Schranklösungen entscheiden

Jede Küchenzeile hat zumindest Unterschränke, denn sie sind die Grundlage jeder Küche und  tragen die Arbeitsplatte. Dabei sind manche der Unterschränke als Spülenschrank und Umbauschränke für Herd, Kühlschrank und gegebenenfalls Geschirrspüler vorgesehen und manche Unterschränke sind mit Schubladen und/oder Türen und Einlegeböden ausgestattet und dienen als Stauraum für Geschirr oder Lebensmittel. Zumindest eine Schublade für Besteck sollte Ihre Küche haben, was aber bei den meisten Modellen der Fall sein wird. Neben den Unterschränken haben Küchenzeilen meistens Hängeschränke, wobei es diese in den unterschiedlichsten Höhen und Ausführungen gibt. Ist die Küchendecke nicht sehr hoch, dürfen die Oberschränke nicht zu hoch ausfallen, damit der Küchenblock tatsächlich in Ihre Küche passt. Manche Küchenzeilen haben zusätzlichen einen Hochschrank oder sogar einen Apothekerschrank, der nach vorne ausgezogen werden kann und in dem man Lebensmittel übersichtlich verstauen kann.

Jetzt Angebote einholen

Zwischen verschiedenen Arbeitshöhen wählen

Bei der Auswahl der passenden Küchenzeile gilt zudem zu beachten, dass es generell unterschiedlich passende Arbeitshöhen gibt. Die ideale Arbeitshöhe ist von der Körpergröße abhängig und wichtig für die Ergonomie der Küche. Sie wird am besten mithilfe der individuellen Ellenbogenhöhe ermittelt. Dazu messen Sie die Höhe zwischen Ihrem abgewinkeltem Ellenbogen und der Arbeitsplatte. Liegt der Abstand zwischen 10 und 15 cm, ist die Arbeitshöhe genau richtig.Die meisten Küchenzeilen gibt es allerdings nur mit Arbeitshöhen von 85 cm oder 90 cm. Ist man sehr groß, ist deshalb zu überlegen, ob man sich nicht vielleicht doch für eine Küche nach Maß entscheiden sollte.

Küchenzeile mit passendem Stil finden

Der Stil einer Küchenzeile wird in der Regel durch die Küchenfronten bestimmt. Dabei besten Küchenblocks normalerweise aus Massivholz, Spanplatten oder MDF-Platten, deren Fronten unterschiedlich gestaltet sind, z. B. mit Melaminharz oder Folien. Dabei sind Fronten aus Melaminharz besonders robust und pflegeleicht. Je nach Geschmack gibt es Küchenzeilen mit matten oder hochglänzenden Lackfronten, kratzfesten Acrylfronten oder eingefassten oder rahmenlosen Glastüren aus Klar-, Milch- oder Spezialglas. Bei Holzfronten ist hingegen zwischen Massivholz und Echtholzfurnier zu unterscheiden, wobei oft nur die Rahmen aus Massivholz bestehen. Und wer es besonders edel mag, entscheidet sich für eine Küche mit Edelstahlfronten, wobei Edelstahl nicht besonders pflegeleicht ist.

FAZIT

Eine kompakte Küchenzeile als Küchen-Komplett-Paket ist eine preisgünstige Alternative zur Einbauküche nach Maß – vor allem für kleine Küchen und bei geringem Budget. Dabei gibt es so viele unterschiedliche Modelle von Küchenzeilen auf den Markt, sodass man mit etwas Geduld seiner eigenen Traumküche auf die Spur kommen kann. Dabei sollte man das vorhandene Platzangebot in der Küche bei der Suche genauso im Hinterkopf haben wie die gewünschten Ausstattungsmerkmale, wie mit oder ohne Elektrogeräte, Platz für Geschirrspüler oder spezielle Schranklösungen, aber auch die Arbeitshöhe und den gewünschten Stil. Hat man schließlich ein passendes Modell gefunden, ist es meistens schnell bestellt, geliefert und aufgebaut. Natürlich passt ein Küchenblock in der Regel nicht so passgenau in die Küche wie eine Einbauküche und man hat auch nicht so viele Auswahlmöglichkeiten bei den Elektrogeräten oder bei den Schrankfronten, dafür spart man mit einer Küchenzeile Zeit und Geld.

Vorteile einer Küchenzeile

  • riesige Auswahl auf dem Markt
  • günstiger als eine frei geplante Einbauküche
  • Preise gut vergleichbar
  • mit und ohne Geräte erhältlich
  • schnell geplant und aufgebaut
  • meistens kürzere Lieferzeiten
  • ideal für kleine Küchen

Nachteile einer Küchenzeile

  • keine individuellen Gestaltungsmöglichkeiten
  • kaum Auswahlmöglichkeiten bezüglich der Elektrogeräte etc.

JETZT ANGEBOTE EINHOLEN & VERGLEICHEN