Logo Würzburg
Hausbau-Ratgeber für Würzburg > Stadt wechseln
icon stadt

Kühler Kopf im Oberstübchen

Cellulosedämmung sorgt für angenehme Temperaturen

alt Viele Menschen freuen sich darauf, dass endlich wieder die Sommersonne vom Himmel brennt und ins Freibad oder in den Biergarten lockt. Wer zu Hause bleiben und arbeiten muss, möchte es aber lieber angenehm kühl haben. Besonders in einem Home Office unterm Dach kann es im Hochsommer so heiß werden, dass an einen längeren Aufenthalt im Raum kaum mehr zu denken ist.

 

Ein Ventilator bringt nur wenig Linderung. Eine Klimaanlage frisst Energie und belastet damit die Haushaltskasse genauso wie die Umwelt. Die einzig sinnvolle Lösung ist eine gute Dämmung des Dachs.

Gut für den sommerlichen Wärmeschutz geeignet ist eine Cellulosedämmung. Der Recycling-Cellulosewerkstoff, der aus Zeitungspapier hergestellt wird, schneidet im Vergleich zu anderen Dämmstoffen auch im Sommer hervorragend ab. Er bringt eine besonders günstige sogenannte Phasenverschiebung mit. Sie beschreibt, wie lange eine Temperaturwelle von der durch die Sonnenstrahlung erhitzten Dachaußenseite bis zur Rauminnenseite braucht. Die Cellulosedämmung kommt dabei auf erheblich bessere Werte als etwa vergleichbare Mineralfaserisolierungen. Damit bleibt es in den Dachräumen auch an heißen Sommertagen bis zum Abend kühl - und nachts strahlt das Dach die gespeicherte Wärme wieder an die Umgebung ab.

Einbau ohne Verschnitt und Entsorgung

Der Einbau einer Cellulosedämmung ist auch nachträglich sehr einfach möglich. Der Werkstoff kommt als lose Schüttung in einem Lkw mit Gebläse direkt auf die Baustelle. Über Schläuche werden die Fasern direkt an ihren Bestimmungsort transportiert - zum Beispiel in die Hohlräume über einer Innenverkleidung aus Gipskarton und zwischen den Dachsparren. Den Transport sperriger Dämmelemente über enge Bodentreppen, das Zuschneiden sowie den Abtransport und die Entsorgung von Verschnittresten kann man sich damit sparen.

Lückenlos gedämmt


Beim Einbau einer Cellulosedämmung werden die Fasern mit Luftdruck in Hohlräume eingeblasen und verfilzen zu einer Schicht, die leicht unter Spannung steht. Das hat Vorteile für eine dauerhaft lückenlose Dämmung. Zum einen dringen die Fasern durch die Luftverwirbelung bis in feine Ecken und Ritzen vor und sorgen so für eine lückenlose Dämmschicht selbst in alten Dachstühlen. Zum anderen gleicht die Faserschicht im Unterschied zu zugeschnittenen Dämmelementen auch leichte Bewegungen aus, die bei Temperaturänderungen an den Holzsparren im Dach unvermeidbar sind. (djd/pt).

CWA Cellulosewerk Angelbachtal GmbH
Etzwiesenstraße 12
74918 Angelbachtal

Tel.: 07265 / 91 31 -0
Fax: 07265 / 91 31 -21

E-Mail: info@climacell.de

Homepage von CWA

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Maßgeschneiderter Wärmeschutz

Gut gedämmt durch Herbst und Winter

Sonnenschutz per Smartphone