Logo Wiesbaden
Hausbau-Ratgeber für Wiesbaden > Stadt wechseln
icon stadt

Ratgeber für Hausbau in Wiesbaden

Sie wollen ein Haus in Wiesbaden bauen und möchten sich informieren, was beim Hausbau zu beachten ist? Unser kostenloser Ratgeber hilft Ihnen bei der Planung, Auswahl des Baugrundstücks, von der Baufinanzierung bis zum energieeffizienten Bauen in Wiesbaden.

Wiesbaden: NEWS & EVENTS

Previous Weiter

Furnierholz sorgt für edles Aussehen von Möbeln

Furnierholz sorgt für edles Aussehen von Möbeln Sie sind das Filet des Waldes, Werkstoffe aus Furnier. Die dünne Holzschicht wird aus dünnen Holzblättern gewonnen, mit denen Möbel erst ihr edles Aussehen erhalten. Diese natürlich anmutende „Verkleidung“ sorgt dafür, dass Möbel wie aus Holz geschnitten wirken – dabei besteht die untere Schicht des Mobiliars aus umweltfreundlichen Spanplatten. „Die Verbindung von Spanplatten mit e...

Weiterlesen...

Heimwerker wählen Globus zum beliebtesten Baumarkt Deutschlands

Heimwerker wählen Globus zum beliebtesten Baumarkt Deutschlands Hausbesitzer und Bauherren in Wiesbaden wissen ihn zu schätzen, den Baumarkt: Die Heimwerker-Oasen bieten alles, was im und am Fertighaus beziehungsweise Massivhaus in Wiesbaden benötigt wird: Schrauben, Farbe, Handwaschbecken oder Konstruktionsholz. Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat jetzt Hausbesitzer um ihre Meinung gebeten und den beliebtesten Baumarkt gekürt: Es sind...

Weiterlesen...

Mo.-Fr. besichtigen | Massives Musterhaus von jetzthaus in Niddatal

Mo.-Fr. besichtigen  |  Massives Musterhaus von jetzthaus in Niddatal Ein Musterhaus in Massivbauweise steht für Interessierte im Rhein-Main-Gebiet als Besichtigungsobjekt bereit. jetzthaus baut ökologisch und ökonomisch aus Porenbeton - die 2-Liter-Häuser sind mit Wärmepumpe und Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ausgestattet - man kann daher von den Vorteilen staatlicher Förderprogramme profitieren. Sehr komfortabel für die Bewohner ist die Multimed...

Weiterlesen...

Kamin für Häuser ohne Kaminanschluss

Kamin für Häuser ohne Kaminanschluss Auch wenn der Frühling Einzug in Wiesbaden hält – die Abende sind noch merklich kühl. Wohl dem, der bei Einbruch der Dunkelheit vorm eigenen Kamin Platz nehmen kann und sich am offenen Feuer erfreut. Wer keinen eigenen Kamin hat, weil es etwa am notwendigen Anschluss fehlt, der muss dennoch nicht auf diesen behaglichen Komfort verzichten. Eine Ethanol-Feuerstelle ist die passende Altern...

Weiterlesen...

Musterhaus ansehen! | Hausbau: Wengerter-Massivhaus in Bierstadt

Musterhaus ansehen!  |  Hausbau: Wengerter-Massivhaus in Bierstadt Hausbau in Wiesbaden - wichtig ist für künftige Bauherren, sich anhand von Musterhäusern von der Leistungsfähigkeit örtlicher Bauunternehmen zu überzeugen. Auch die Möglichkeiten der modernen Haustechnik - von Solar- und Photovoltaikanlagen über die Nutzung von Erdwärme bis hin zu Abluftwärmepumpen - sollten in die Beurteilung mit einbezogen werden. Gern zeigt das Wengerter-Massivh...

Weiterlesen...
Partner des Bauherren-Schutzbund e.V.

Wiesbadens Häusermarkt im Wandel

Als Landeshauptstadt Hessens genießt Wiesbaden selbstredend eine große Aufmerksamkeit. Die Stadt ist beliebt als Wohnort und kann seit Jahren auf eine doch solide Nachfrage verweisen. Derzeit befindet sich der Immobilienmarkt in Wiesbaden im Umbruch. Nachdem sich lange Zeit vor allem Investoren auf dem Markt tummelten, sind es heute in erster Linie Selbstnutzer, die sich für die Angebote entscheiden.

Selbstnutzer suchen in Wiesbaden Häuser, Wohnungen und Grundstücke. Investoren sehen in Verbindung mit der Stadt vor allem doch günstige Einstiegsmöglichkeiten. Einer der größten Konkurrenten von Wiesbaden auf dem Immobiliensektor ist das nahegelegene Frankfurt. Man sagt den beiden Städten nach, dass zwischen ihnen nicht gerade "Herzensfreundschaft" besteht.

Gegensätze prägen Immobilienmarkt

Der Immobilienmarkt in Wiesbaden wird von zahlreichen Gegensätzen geprägt. Sie sind wie ein Spiegelbild der Beziehung zwischen Wiesbaden und Frankfurt. Im Gegensatz zu Frankfurt wirkt Wiesbaden jedoch traditioneller und altertümlicher. Die Gründe dafür liegen in der Zeit des Zweiten Weltkriegs.

Wiesbaden wurde von den Angriffen der Alliierten verschont. Dadurch hat sich das historische Bild der Altstadt in weiten Teilen erhalten. Wiesbaden verfügt noch heute über viele reich mit Stuck verzierte Gebäude aus der Gründerzeit. Darüber hinaus finden sich in Wiesbaden längst nicht die extremen Preissprünge, die es in Frankfurt gibt. Auch das macht den Häusermarkt der Stadt noch heute sehr attraktiv.

Begehrte Immobilien in zentralen Lagen

Auch in Wiesbaden gibt es eine positive Entwicklung des Immobilienmarktes. Dies bezieht sich vor allem auf die zentralen Lagen. Besonders gefragt sind die City-Ost und das Komponistenviertel. Beide Wohnlagen gelten als ausgesprochen attraktiv und können auf eine solide Nachfrage verweisen.

Befeuert wird die positive Entwicklung in Wiesbaden natürlich in erster Linie auch von den Nachbarn, denn im gesamten Rhein-Main-Gebiet herrscht ein regelrechter Boom. Dies trägt dazu bei, dass der Immobilienmarkt weiter angeheizt wird. Das beliebteste Wohnviertel von Wiesbaden ist Am Birnbaum. Doch auch in Nerotal und dem Komponistenviertel ist die Nachfrage weiterhin groß.