Ihr Ratgeber für Hausbau in Leverkusen

Sie wollen ein Haus in Leverkusen bauen und möchten sich informieren, was beim Hausbau zu beachten ist? Unser kostenloser Ratgeber hilft Ihnen bei der Planung, Auswahl des Baugrundstücks, von der Baufinanzierung bis zum energieeffizienten Bauen in Leverkusen.

1200x99
1068x120

Leverkusen: Die attraktivsten Wohnlagen auf einen Blick

Mit 161.000 Einwohnern liegt Leverkusen mitten in der Metropolregion Rhein-Ruhr zwischen Köln und Düsseldorf. In ihrer 80-jährigen Geschichte hatte es die Stadt gegen ihre überaus prominenten Nachbarn eher schwer. Dennoch hat sich Leverkusen zuletzt über eine durchaus aufstrebende Entwicklung freuen können.

Zuletzt hat der Immobilienmarkt in Leverkusen sogar von der Nachbarschaft profitieren können. Nachdem der Markt in Köln und Düsseldorf als leer gekauft galt, sind immer mehr Interessenten auf Leverkusen ausgewichen. Heute profitiert die Stadt bei Immobilien und Bauland von einer hohen Nachfrage. Durch die wachsende Nachfrage ziehen aber auch die Preise in der Stadt zusehends an.

Beliebte Stadtteile in Leverkusen

Mehrere Stadtviertel können in Leverkusen derzeit auf eine wachsende Beliebtheit verweisen. Als Favorit gilt bereits seit langem Schlebusch im Süden der Stadt. Von Schlebusch aus kann man mit der Straßenbahn bis an den Kölner Dom fahren, das Wohnquartier wird darüber hinaus durch die Lage im Grünen begünstigt. Für freistehende Einfamilienhäuser müssen in Schlebusch Preise gezahlt werden, die über dem Schnitt liegen.

Bei dem Waldviertel handelt es sich um ein Filetstück in Leverkusen. Entsprechend groß ist das Interesse an Grundstücken und Wohnimmobilien. Doch auch das Rheindörfchen Hitdorf rückt in letzter Zeit in den Blickpunkt und ist beliebt bei jungen Familien.

Kontraste machen Leverkusen interessant

Zwischen den Stadtvierteln in Leverkusen gibt es erhebliche Unterschiede. Während die Nachfrage in Hitdorf hoch ist, wird diese Entwicklung in Opladen noch auf sich warten lassen. Die aufstrebende Entwicklung des Stadtviertels steckt hier noch in den Kinderschuhen.

Mit Blick auf den Wohnimmobilienmarkt handelt es sich bei Leverkusen um ein schwieriges Pflaster. Die Gründe dafür mögen verschieden sein. Es sind vor allem die Kontraste, die den Markt der Stadt so interessant machen. Einfache Wohnungen und Reihenhäuser, die direkt an der Autobahn liegen, befinden sich häufig nur wenige hundert Meter entfernt von schicken Direktorenvillen.