Ihr Ratgeber für Hausbau in Bremen

Sie wollen ein Haus in Bremen bauen und möchten sich informieren, was beim Hausbau zu beachten ist? Unser kostenloser Ratgeber hilft Ihnen bei der Planung, Auswahl des Baugrundstücks, von der Baufinanzierung bis zum energieeffizienten Bauen in Bremen.

1200x99
1068x120

Immobilienmarkt in Bremen boomt wie nie zuvor

In Bremen gibt es, wie auch in Hamburg, eine soziale Umstrukturierung von Stadtvierteln. Dadurch rücken die früheren Arbeiterquartierte mittlerweile zusehends ins Blickfeld von Käufern und Mietern – sind sie doch eine der wenigen gebliebenen Alternativen und Möglichkeiten. In den Bremer Topvierteln werden viele Anleger und Käufer seit langem nicht mehr fündig. Sie müssen, wenn sie ihr Geld in Häuser und Grundstücke investieren möchten, ausweichen.

Zu den gehobenen Wohnvierteln gehört beispielsweise Schwachhausen. Doch wer in diesem Viertel ein Haus bauen möchte, muss sich in Geduld üben, denn die Liste mit Wartenden ist lang. Der immer größeren Nachfrage steht in Bremen ein immer knapper werdendes Angebot gegenüber.

Von Geheimtipps zu Favoriten

Das große Interesse für Grundstücke und Immobilien und die damit verbundene hohe Nachfrage sorgt dafür, dass jetzt auch die Stadtteile von Bremen in den Fokus von Käufern geraten, die lange Zeit bestenfalls als Geheimtipp bezeichnet werden konnten. Dazu gehören beispielsweise Findorff und Neustadt.

Beide Bezirke entwickeln sich zusehends zu Trendvierteln und könnten damit bereits in naher Zukunft viel mehr Immobilienkäufer und Mietinteressenten anziehen als es heute noch der Fall ist.

Wahrnehmung unterliegt Wandel

In Bremen unterliegt die Wahrnehmung derzeit durchaus einem Wandel. Lange Zeit galten Findorff und Neustadt nicht als Alternativen für Schwachhausen. Doch die stark steigenden Preise haben den Blick weiter werden lassen. Durch die neue Wahrnehmung ernten auch diese Bereiche Bremens zusehends Aufmerksamkeit und kommen für Investitionen in Frage.

Für den Hausbau ist Findorff durchaus attraktiv. Der Stadtteil liegt in Zentrumsnähe und ist nicht weit vom beliebten Bürgerpark entfernt. Außerdem punktet das Viertel mit einer angenehmen Atmosphäre, die unterschiedliche Zielgruppen anspricht. Das jüngste Wohnquartier in Bremen ist die Überseestadt. Sie wurde auf dem einstigen Hafengelände errichtet und kann mit einem hohen Standard aufwarten. Für Anleger hat sie sich als sicheres Investment einen Namen machen können.