Logo Rostock
Hausbau-Ratgeber für Rostock > Stadt wechseln
icon stadt
Banner

Modernisierung in Rostock: Frauen rechnen genau nach

Steht die Modernisierung eines Einfamilienhauses in Rostock an, dann sind es weniger die Männer, die auf jeden Cent achten. Vielmehr zücken die Frauen den spitzen Stift und hinterfragen jede geplante Investition. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Emnid-Instituts im Auftrag der BHW-Bausparkasse. Während 66 Prozent der befragten Frauen angaben, besonders gründlich anstehende Ausgaben durchzurechnen, gaben nur 49 Prozent der Männer zu, präzise die Kosten unter die Lupe zu nehmen.

Männer hingegen interessieren sich bei der Modernisierung eines Hauses vor allem für die Qualität der eingesetzten Materialien und Baustoffe – 23 Prozent der befragten Männer gaben dies zu Protokoll, bei den Frauen waren es „nur“ elf Prozent. „Modernisierer sind gut beraten, ihre Investitionsentscheidung mit einem Experten vorzubereiten“, sagt Dieter Pfeiffenberger, Vorstandsvorsitzender der BHW Bausparkasse.

Auf Dauer lohnen sich nach Darstellung der BHW-Bausparkasse vor allem Investitionen in die energetische Sanierung. Jedoch machen die wenigsten Hausbesitzer die Entscheidung dafür abhängig von der Frage, ob es hierfür Zuschüsse vom Staat gibt. Lediglich zwei Prozent der Befragten ist dieses Kriterium wichtig.

Das könnte Sie auch interessieren:

Baufinanzierung bei rostocker-bauen.de

Wege zum günstigen Eigenheimbau