Logo Koblenz
Hausbau-Ratgeber für Koblenz > Stadt wechseln
icon stadt
Banner

In Bingen entsteht eine Musterhaussiedlung in Modulbauweise

Massiv-HolzMit jedem Lebensalter ändern sich die Bedürfnisse des Menschen an sein persönliches Wohnumfeld. So kommt ein junges Paar zunächst mit wenig Raum aus. Kündigt sich Nachwuchs an, wächst der Platzbedarf. Und wenn die Kinder eigene Wege gehen, kann man den Raum für Hobby und Freizeit oder als Home-Office nutzen. Wer bis ins hohe Alter in den eigenen vier Wänden bleiben möchte, für den werden barrierefreier Wohnraum auf einer Ebene und die Möglichkeit zur häuslichen Pflege vielleicht einmal zum Thema.

Moderne Architekturkonzepte machen flexibles, an die Lebenssituation anpassungsfähiges Wohnen einfach realisierbar und vor allem auch bezahlbar. In Münster-Sarnsheim am Rhein entsteht derzeit eine Musterhaussiedlung in Modulbauweise aus dem Baustoff Massivholzmauer. Die Gebäude gruppieren sich um eine Art Dorfplatz, dem kommunikativen Zentrum der Siedlung. So entsteht eine lockere Gemeinschaft, bewohnt von jungen und alten Menschen, in der sich jeder in die Privatsphäre seiner vier Wände zurückziehen kann.

Holzbaustoff macht Anpassungen und Erweiterungen einfach

Beim Baustoff entschieden sich die Architekten für die Massivholzmauer. Naturbelassenes Holz wird bei seiner Herstellung zu einer massiven, setzungs- und verzugsfreien Wand verpresst. Das unbehandelte Naturmaterial ist wohngesund, leim- und chemiefrei. Die Wandelemente werden im Werk vorgefertigt, so dass sich die Rohbauzeit auf wenige Tage verkürzt. Die einfache Verbindung der Bauteile durch Verschrauben macht spätere Anpassungen einfach. So können Module jederzeit angebaut oder aufgestockt werden.

Die Massivholzmauer verbindet die Vorteile des nachwachsenden Naturwerkstoffs Holz mit den statischen Eigenschaften einer massiven Mauer. Abschnittsbretter aus den Sägewerken werden in Kreuzlagen verpresst. Durch diese Verarbeitungstechnik kann das Holz nicht mehr "arbeiten". Als Verbindung kommen Metallstifte zum Einsatz. (djd/pt)


Massiv-Holz-Mauer Entwicklungs GmbH
Auf der Geigerhalde 41
87459 Pfronten-Weißbach

Tel.: 08332 / 92 33 19
Fax: 08332 / 92 33 11

E-Mail: info@massivholzmauer.de

Homepage der Massiv-Holz-Mauer Entwicklungs GmbH

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Bezahlbarer Wohnraum auch für Ballungszentren

Innerörtliche Flächen sind Siedlungspotenzial der Zukunft

Energiesparhäuser nach dem Baukastenprinzip