Logo Ingolstadt
Hausbau-Ratgeber für Ingolstadt > Stadt wechseln
icon stadt
Banner

Schlüsselfertiges Haus in Ingolstadt – Verband warnt vor Werbung

Ein schlüsselfertiges Haus in Ingolstadt klingt nach Bauen ohne Stress: Bauherren müssen sich um nichts kümmern und ziehen bequem nach der Fertigstellung von Massivhaus oder Fertighaus ein. Zahlreichen Firmen werben derzeit dafür, ein schlüsselfertiges Haus in Ingolstadt zu bauen – doch der Verband Privater Bauherren e.V. (VBP) warnt vor allzu viel Euphorie. Denn die Werbung für ein schlüsselfertiges Haus ist die eine Seite. „Es kommt nicht darauf an, was im Werbeprospekt steht, sondern darauf, was im Vertrag vereinbart wird“, sagt der VPB.

Um ein tatsächlich bezugsfertiges Fertighaus oder Massivhaus zu bekommen, müssen viele Bauherren häufig noch einmal rund 25.000 Euro investieren, hat der VBP errechnet. Die Erfahrungen der Experten zeigen, dass in den meisten Fällen nach der Unterzeichnung eines Vertrages wichtige Unterlagen wie Baupläne, Statik-Informationen oder energetische Berechnungen im Verborgenen bleiben. Deshalb sollten Bauherren vor dem Abschluss eines Vertrages alle Unterlagen von einem unabhängigen Bausachverständigen prüfen lassen.

Liegt eine Baugenehmigung vor Vertragsunterzeichnung noch nicht vor, sollten sich Bauherren vertraglich zusichern lassen, dass ihnen die entsprechenden Unterlagen später nachgereicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Unabhängige Bauherrenberater in Ingolstadt und Umgebung

Baugrundstücke und Häuser in Ingolstadt finden

Hausbauplaner bei www.ingolstaedter-bauen.de