Hülle eines Gebäudes entsteht innerhalb von drei Wochen

Die Hülle eines Hauses – ihre Kontur – wird auch als Rohbau bezeichnet: Wände, tragende Elemente, Dachstuhl und die Geschosse bilden den Anfang für das Traumhaus. Bei einer Grundfläche von 200 Quadratmetern müssen Bauherrn rund drei Wochen Bauzeit einplanen, bis der Rohbau eines Massivhauses steht. Bei Fertighäusern ist die Bauzeit selbstverständlich deutlich kürzer.

Rohbau heißt konkret, dass zunächst nur die verschiedenen Elemente verbaut werden. Details wie Fenster, Elektro- oder Wasserleitungen, Türen oder Treppen gehören zum Innenausbau und sind nicht Bestandteil des Rohbaus. Je nach Bauweise entscheidet sich, welche Baustoffe verwendet werden können – diese reichen von Porenbeton über Holz bis hin zu massivem Klinker.

Während des Rohbaus wächst auch das Dach in den Himmel. Hier wird zuvor während der Planung entschieden, ob es beispielsweise ein Walm- oder Satteldach sein soll. Die verschiedenen Dachformen bieten viele Möglichkeiten der zusätzlichen Raumgewinnung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT