Logo Deutschland
Hausbau-Ratgeber für Deutschland > Stadt wählen
icon stadt

Energie sparen leicht gemacht

ÖKO-TEST Spezial Bauen, Wohnen & Renovieren erschienen

alt Energie, die gar nicht erst verbraucht wird, ist am umweltfreundlichsten und am günstigsten. Diese eigentlich banale Erkenntnis beginnt sich nur langsam durchzusetzen. Erst 2020 sollen, so die Vorgabe der EU, Null-Emissionshäuser bei Neubauten die Regel sein. Wer nicht so lange warten will, erfährt im neuen ÖKO-TEST "Energie sparen leicht gemacht", wie man solche Häuser schon heute bauen kann.

Mehrkosten von nur drei bis sechs Prozent machen sie schnell zu einem guten Geschäft. Aber auch die energieeffiziente Sanierung von Altbauten ist ein Thema des Heftes. Leser erhalten eine Vielzahl von Ratschlägen, wie sie richtig dämmen, heizen und Solarenergie nutzen. Dadurch lässt sich der Energieverbrauch heute und in der Zukunft enorm drosseln.

 

Aufbruch zu neuen Zielen: Wer jetzt nicht vorangeht, ist selbst schuld. Die Redaktion stellt ein Haus vor, das mehr Energie produziert als verbraucht. Und Konzepte von Menschen, die ihren eigenen Weg zur Energie-Autarkie gehen.

Kleine Windenergieanlagen:
„Wind weht immer und schickt keine Rechnung“, wirbt mancher Anlagenanbieter. Doch die Entscheidung für ein kleines Windrad auf dem eigenen Grundstück sollte man sich nicht ganz so einfach machen. Der Test sagt, worauf man vor dem Kauf achten sollte und wann sich die Investition lohnt.

Auf die Dächer, fertig, los!
Viele sahen schon das Ende des Photovoltaik-Booms nahen. Doch nun werden bis Ende 2011 wahrscheinlich wieder massenhaft Module und Wechselrichter installiert. Denn die finanziellen Bedingungen sind günstig wie selten.

Rundherum warm verpackt: Ohne eine Dämmung der gesamten Gebäudehülle lässt sich der Energieverbrauch eines Hauses nicht ausreichend senken. Dach, Außenwand und Fenster zu dämmen bzw. auszutauschen, kostet zwar viel Geld, bringt aber bei den hohen Energiepreisen eine ansehnliche Rendite – auch für die Umwelt.

Mit Hightech Kälte abwehren: Bei der Entscheidung für die passende Heizung zählt nicht allein der Anschaffungspreis, man muss auch Energie-, Anschluss- und Lagerkosten berücksichtigen. Was beim Heizen mit Gas, Öl, Pellets oder Erdwärme zu beachten ist, beleuchtet das Heft.

Das Heft kostet 5,00 Euro und kann auch online bestellt werden

 


 

Kommentare

20.02.2012 14:06
Danke für den Tipp, ein tolles Heft mit ner Menge Info zum Thema Energie sparen.
Es hat mich gut beraten!

mfg