Logo Deutschland
Hausbau-Ratgeber für Deutschland > Stadt wählen
icon stadt
Banner

Hausbau und Recht

Die Muster-Baubeschreibung

altIntransparent und unvollständig? Blumige und unverbindliche Leistungsbeschreibungen? Nein – nicht von Versicherungen oder Schnäppchenangeboten im Internet ist die Rede, sondern vom Hausbau. Viele, die heute ein Hausprojekt starten, wissen nicht, was sie konkret für ihr Geld bekommen. Der Grund sind unzulängliche Bau- und Leistungsbeschreibungen. Die Großinvestition Eigenheim ist mal in dürren, mal in wolkigen Worten beschrieben, die reichlich Interpretationsspielraum liefern. Ganze Häuser werden auf drei DIN-A-4-Seiten beschrieben. Beim Punkt "Heizung" heißt es schlicht "Ja". Am Ende stehen böse Überraschungen und Zusatzkosten.

 

Bau- und Leistungsbeschreibungen - oft erhebliche Defizite

altBau- und Leistungsbeschreibungen erfüllen trotz einiger Fortschritte noch immer nicht ausreichend die Mindestanforderungen an Konkretheit, Vollständigkeit und Transparenz und bleiben deshalb für Verbraucher risikobelastet. Das ist Fazit einer Analyse des Instituts für Bauforschung e.V. von 100 Bau- und Leistungsbeschreibungen unterschiedlicher Hausanbieter, die im Auftrag des Bauherren-Schutzbund e.V. durchgeführt wurde.

 

Beim Hausbau auf der sicheren Seite

Sind sich Bauherren der Risiken am Bau bewusst?

Als bundesweit agierende Verbraucherschutzorganisation hat sich der BSB zur Aufgabe gestellt, private Bauherren bei ihrem Hausbauprojekt zu unterstützen. Peter Mauel, 1. Vorsitzender des Bauherren-Schutzbundes e.V., zu Risiken am Bau und dem Umgang mit Baumängeln.

Welche Risiken werden als besonders gravierend gesehen?

90 Prozent der Befragten äußerten in einer Umfrage, dass sie in Baumängeln die größte Gefahr für ihr Bauvorhaben sehen. Aber auch eine Überschreitung von Baukosten, die Nichteinhaltung der Bauzeit und die Folgen von Firmeninsolvenzen beschäftigen private Bauherren. Die überwiegende Zahl unserer Mitglieder wünscht sich bereits Beratung bei Auswahl von Hausangeboten und der Vertragsprüfung. Während der Bauphase entscheiden sich die meisten für eine baubegleitende Qualitätskontrolle durch unsere unabhängigen Bauherrenberater oder zumindest für gezielte Kontrolltermine, beispielsweise zur Fertigstellung des Rohbaus oder zur Abnahme.

 

Der sichere Weg zum eigenen Haus

altDie wichtigsten Faustregeln für den sicheren Weg zum Traumhaus erklärt Rainer Huhle. Der diplomierte Ökonom ist der Geschäftsführer des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB)

Gerade in unsicheren Zeiten stehen die „eigenen vier Wände“ bei den Deutschen hoch im Kurs. Bei den Motiven zur Schaffung von Wohneigentum rangieren das Streben nach Sicherheit und Wertbeständigkeit sowie der Stellenwert der eigenen Immobilie als private Altersorge ganz vorn. Die Entscheidung, ob man baut, muss jeder selbst treffen. Die folgenden Faustregeln sollen allen helfen, den Weg zum eigenen Heim sicherer zu gestalten.

Sich Zeit lassen
Der Bau des eigenen Hauses ist meistens die größte private Investition im Leben. Diese Investition wird umso sicherer, je gründlicher sie vorbereitet wird. Zeitdruck ist der schlechteste Ratgeber. Es lohnt, im Vorfeld selbst „Architekt“ zu spielen und konkrete Vorstellungen zum eigenen Haus zu erarbeiten.

 

Gravierende Mängel

Stiftung Warentest testet Fertighaus-Angebot von IKEA

alt

Baust Du noch oder wohnst Du schon? Ikea bietet die ersten Boklok-Reihenhäuser in Deutschland an. Die Start-Angebote gelten für Wiesbaden, Offenbach und Hofheim, eine deutschlandweiter Vertrieb ist geplant. Doch etliche Klauseln benachteiligen den Kunden gravierend. Die Baufirma behält sich Änderungen an Bauleistungen, Bauplänen und der Baubeschreibung vor, ohne dafür triftige Gründe zu nennen. Die genannten Änderungsgründe sind unwirksam.

 
Seite 1 von 2

Immobilienmesse in Berlin

Noch mehr Infos zum Hausbau finden Sie auf der Messe "Das eigene Haus & Energie" am 03. und 04. September 2016 in Berlin.
www.messe-hausbau.de