Logo Deutschland
Hausbau-Ratgeber für Deutschland > Stadt wählen
icon stadt
Banner

Schwabenhaus - Neues Musterhaus in Berlin

Vom Aufbau bis zur Schlüsselübergabe hat es gerade einmal acht Wochen gedauert, da stand dann die neue Schwabenhaus-Stadtvilla in der Pariser Straße in Mahlsdorf. Das zweigeschossige Biohaus glänzt nicht nur durch ein modernes, zeitloses Innenleben. Mit der verwendeten Haustechnik liegen die Kosten für Heizung und Warmwasser bei gerade einmal 45 Euro im Monat.

Für den Bauratgeber Deutschland unterhielt sich Marcel Gäding mit Heike und Thomas Baumert.

Bauratgeber Deutschland: Frau Baumert, Ihr neues Musterhaus in Berlin-Mahlsdorf ist eine Stadtvilla von Schwabenhaus. Was erwartet die Besucher?

Heike Baumert: Unsere Gäste können sich für das eigene Objekt inspirieren lassen. Unser Haus hat eine Wohnfläche von 132 Quadratmetern, vier schöne, helle Zimmer, Küche, Bad und Gäste WC. Wegen des Baustils gibt es keine Dachschrägen, sodass der Platz optimal genutzt werden kann.

Bauratgeber Deutschland: Herr Baumert, was ist denn das Besondere an Ihrem neuen Musterhaus?

Thomas Baumert: Ganz klar die technische Ausstattung. Das individuelle Biohaus wurde als Stadtvilla im sogenannten KfW 55-Standard errichtet. Das Musterhaus hat dreifach verglaste Fenster, eine Wärmepumpe, eine Fußbodenheizung, eine Kühlfunktion, eine Belüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.

Bauratgeber Deutschland: Was bedeutet dieser Energieeffizienzstandard?

Thomas Baumert: Die Bewohner dieses Biohauses haben rund 45 Euro Kosten im Monat für Heizung und warmes Wasser. Normalerweise müsste man mit konventioneller Gasheizung um die 130 Euro im Monat kalkulieren. Bauherren haben beim KfW 55-Standard zudem die Möglichkeit auf eine staatliche Förderung: Für das effiziente Bauen gibt es 50.000 Euro von der Kreditanstalt für Wiederaufbau; weitere 50.000 Euro stehen aus der Wohnungseigentumsförderung bereit. Das Geld wird in Form eines zinsgünstigen Darlehens zur Verfügung gestellt.

Bauratgeber Deutschland: Das sind ja gute Voraussetzungen, eine teure Mietwohnung gegen ein energieeffizientes Biohaus zu tauschen.

Heike Baumert: Absolut. Wir haben mal errechnet, dass 800 Euro im Monat zuzüglich Nebenkosten eine gute Basis wären, um ein Biohaus von Schwabenhaus finanzieren zu können - und die Nebenkosten sind, wie mein Mann bereits erwähnt, sehr niedrig.

Thomas Baumert: Außerdem übergibt Schwabenhaus auf den Termin genau das neue Biohaus an seine neuen Besitzer, sodass die finanzielle Belastung überschaubar bleibt. Denn Zinsen müssen Sie ja bereits während der Bauphase zahlen. Und die Bauzeit bei Schwabenhaus ist mit acht Wochen überschaubar. Weil Sie von Anfang an wissen, wann Sie ins neue Biohaus von Schwabenhaus ziehen können, kommt auf Sie keine doppelte finanzielle Belastung etwa in Form der Miete für die alte Wohnung zu.

Bauratgeber Deutschland: Das Musterhaus von Schwabenhaus gehört zu Baumert-Immobilien. Wie haben Sie es denn eingerichtet?

Heike Baumert: Für Tapeten, Fliesen und Fußboden waren wir im Bemusterungszentrum von Schwabenhaus in Heringen (Hessen). Dort kennen wir uns gut aus, denn wir begleiten ja auch unsere Bauherren persönlich dorthin. Darauf legen wir Wert: Der Bauherr kann sich zu 100 Prozent auf uns verlassen und ein Rundum-Sorglos-Paket in Anspruch nehmen. Er muss sich um nichts kümmern.

Thomas Baumert: Ja, und dann waren wir auch noch in fünf Möbelhäusern in Berlin und Brandenburg, um die Inneneinrichtung auszusuchen. Das Haus ist modern und stilvoll eingerichtet, die Möbel sind in warmen sandfarbenen Tönen gehalten.

Bauratgeber Deutschland: Die Suche nach einem Grundstück wird in Berlin immer schwieriger. Baumert Immobilien ist seit 1995 am Markt und bieten einen kostenlosen Grundstücksservice an. Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Heike Baumert: In erster Linie sind wir hier in der Nachbarschaft in Mahlsdorf bekannt. Wir gehen mit offenen Augen durch die Gegend und sehen, wenn ein Grundstück frei ist. Dann klemmen wir uns dahinter und kaufen es für unsere Kunden. Häufig kommen aber vor allem ältere Menschen aus der Nachbarschaft zu uns, weil sie ihr Grundstück verkaufen wollen. Wir genießen also das Vertrauen hier im Viertel. Und das kommt dann unseren Kunden zugute, die vielleicht ein Biohaus von Schwabenhaus bauen wollen.

Frau Baumert, Herr Baumert - wir danken Ihnen sehr für dieses Gespräch und wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrem neuen Musterhaus.