Logo Deutschland
Kostenlos Immobilien inserieren? Hier Anmelden | Über uns
Hausbau-Ratgeber für Deutschland > Stadt wählen

16. Die Bauphasen

BauphasenWir haben die Dauer der verschiedenen Bauphasen für Sie skizziert. Hier finden Sie Hinweise
zu den Bauabläufen. Egal ob Fertighaus oder Massivhaus - was gut werden soll benötigt Zeit.
Vor der Bauvoranfrage bis zum Einzug – das müssen Sie beachten:

Themen im Überblick:


Betriebssicherheit und deren Kennzeichnung

Die Betriebssicherheit bzw. Arbeitssicherheit dient dem Schutz der Sicherheit der Beschäftigten im Rahmen ihrer Arbeit. Als wichtiger Bestandteil des Arbeitsschutzes ist von der Minimierung von Gefahren die Rede, welche die Sicherheit oder Gesundheit der Beschäftigten gefährden können. Zudem fällt die Absicherung des eigenen Betriebes in diesen Bereich. Beispielsweise ist eine Videoüberwachung heutzutage ein unabdingbarer Teil der Betriebssicherheit.

 

Dauer des Hausbaus

Von der Bauvoranfrage bis zur Schlüsselübergabe vergehen zwölf Monate

Hausbaudauer Bauherren müssen Geduld mitbringen, bevor sie in die eigenen vier Wände einziehen. Von der Bauvoranfrage bis hin zum Einzug in das eigene Haus können bis zu zwölf Monate vergehen. Die Grundstückssuche beziehungsweise der Grundstückskauf sind hier noch nicht berücksichtigt. Auch die Frage nach der passenden Finanzierung nimmt Zeit in Anspruch, die auf die zwölf Monate noch angerechnet werden muss.

 

Bauvoranfrage

Vor dem Grundstückskauf klären, ob das Haus überhaupt gebaut werden darf

Bauvoranfrage Sicher ist sicher: Wer nicht weiß, ob der Bau seines Hauses rechtlich zulässig ist – etwa, weil der örtliche Bebauungsplan keine Informationen darüber enthält – der sollte beim Bauamt eine Bauvoranfrage stellen. Hier kann in der Regel innerhalb von drei Monaten Klarheit darüber erlangt werden, wie hoch oder wie groß ein Haus sein darf oder ob ein Grundstück überhaupt bebaut werden darf.

 

Baugenehmigung

Gebaut werden darf nur, wenn Behörde dafür grünes Licht gibt

Baugenehmigung Der Traum vom Haus ist keine private Angelegenheit. Hier haben Behörden ein gewichtiges Wort mitzureden. Die gesamte Planung muss der Baugenehmigungsbehörde vorgelegt werden, die dann eine entsprechende Baugenehmigung erstellt. Hierfür ist ein Bauantrag notwendig, dessen Bearbeitung in der Regel mindestens zwölf Wochen in Anspruch nimmt.

 

Bodenplatte oder Keller?

Arbeiten für die Basis eines Hauses dauern bis zu drei Wochen

Blick auf einen Fertigkeller

Die Bodenplatte gehört zur Basis eines jeden Hauses und ist Voraussetzung dafür, dass ein Gebäude sicher, fest und vor allem trocken steht. Sie ist das Fundament beziehungsweise der Sockel eines Hauses und Garant dafür, dass ein Gebäude trotz unterschiedlicher Untergründe alle Wände und Etagen trägt.

 

Rohbau

Hülle eines Gebäudes entsteht innerhalb von drei Wochen

Rohbau Die Hülle eines Hauses – ihre Kontur – wird auch als Rohbau bezeichnet: Wände, tragende Elemente, Dachstuhl und die Geschosse bilden den Anfang für das Traumhaus. Bei einer Grundfläche von 200 Quadratmetern müssen Bauherrn rund drei Wochen Bauzeit einplanen, bis der Rohbau eines Massivhauses steht. Bei Fertighäusern ist die Bauzeit selbstverständlich deutlich kürzer.

 

Richtfest

Weht erst einmal der Richtkranz, dauert es nicht mehr lang bis zum Einzug

Richtfest Es ist neben der Schlüsselübergabe zweifelsohne der zweite Höhepunkt für Bauherrn: das Richtfest. Weht erst einmal der Richtkranz über dem Dach, wird klar, dass es bis zum Einzug der neuen Bewohner nicht mehr lange dauert.

 

Innenausbau

Das eigene Haus erhält ein individuelles Aussehen

Innenausbau Der Richtkranz schwebt über dem Dach, der Rohbau steht: jetzt geht es ans Eingemachte, genauer gesagt, an den Innenausbau. Dieser beginnt zunächst damit, dass das Haus Fenster und Türen erhält. Bereits hier sollten energiebewusste Bauherren genauestens auf die Auswahl achten. So eignen sich bei Passivhäusern – also sehr energiesparenden Gebäuden – Fenster mit Dreifachverglasung. Sie lassen wenig kalte Luft ins Haus. Auch bei der Tür sollte auf entsprechende Dichtungen geachtet werden, um zu verhindern, dass Hausbesitzer auch vor dem Haus heizen.

 

Bauabnahme

Protokoll belegt mögliche Mängel bei der Übergabe des Hauses

Bauabnahme Außen glänzen die Fenster, innen riecht es nach frischer Farbe: Das Haus ist so gut wie fertig. Doch ob wirklich alles im Lot ist und den Planungen von Bauherr sowie Architekt entspricht, entscheidet sich erst nach einer gründlichen Begehung. Fachleute sprechen von der so genannten Bauabnahme.

 

Garage

Nebengebäude schützt Fahrzeug vor Wind und Wetter

Garage Besitzer einer Garage haben gut Lachen – im Sommer und im Winter. Während die Garage im Sommer das Fahrzeug angenehm kühl hält, bewahrt sie das Auto in den frostigen Monaten vor ungeliebten Schneemassen, widerspenstigem Eis auf der Windschutzscheibe und Startschwierigkeiten. Eine Garage ist also durchaus mit vielen praktischen Vorteilen verbunden.

 

Gartengestaltung

Blütenmeer und Staudenpracht wollen gut durchdacht sein

Gartengestaltung Der Hausbau ist die eine Sache, die Gestaltung des Grundstücks die andere. Ein naturnaher Garten, der zu jeder Jahreszeit blüht und sich jeweils in den verschiedenen Farben präsentiert, ist für viele Bauherren ein Traum. Deshalb ist die Gartengestaltung auch ein nahezu ganzjähriges Projekt.

 
Seite 1 von 2

Messe: Häuserwelten

Noch mehr Infos zum Hausbau finden Sie auf der Messe "Häuserwelten" am 11. und 12. Oktober in Berlin.
www.messe-hausbau.de