altStrom und Wärme vom Dach – diese Kombination haben die Dachziegelwerke Neslkamp auf der kürzlich veranstalteten Fachmesse „Dach und Holz“ in Stuttgart präsentiert. Ein spezielles Modul sorgt dafür, dass über Dachflächen Strom und Wärme erzeugt werden. Das „2Power-Kombisystem“ produziert Strom und Wärme zu jeder Jahreszeit und unterscheidet sich Herstellerangaben zufolge kaum von herkömmlichen Systemen.
Das neue System bedient sich einer einfachen Logik: Konventionelle Photovoltaikanlagen heizen sich im Sommer auf bis zu 80 Grad Celsius auf. Dadurch verringert sich ihr Wirkungsgrad. Die neue Anlage „2Power“ nutzt die hohen Temperaturen und wandelt sie in Wärme um. Werden die Module gekühlt, gelangt die abgeleitete Wärme direkt in das vorhandene Heizsystem. Der Wirkungsgrad der Photovoltaikanlage verringert sich nicht.
altIm Winter bringt das Abtausystem des „2Power“ Schnee und Eis auf dem Dach zum Schmelzen und gewährleistet, dass die Photovoltaikanlage weiter arbeiten und Strom erzeugen kann. Dadurch werden Photovoltaik und Solarthermie miteinander vereint.
Das könnte Sie auch interessieren:Energieeffizienz im Eigenheim – Strom selbst erzeugenDas dreidimensionale EnergiesparhausEnergiesparendes Massivhaus von IBGHAUS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT