Musterhaus in Hohenstein-Oberstetten eingeweiht

alt Gemeinsam mit Schöner Wohnen konzipierte SchwörerHaus dieses Effizienzhaus 55, das die beiden Welten Design und Bau zusammenführt. Dank Solaranlagen und einer in die Fassade integrierten Photovoltaikanlage mit Modulen in Glasoptik kann eine vierköpfige Familie mit Wärme, Warmwasser und Strom versorgt werden. Und die überschüssig erzeugte Energie reicht aus, um einen Elektroroller oder ein E-Bike im Jahr ca. 14.000 Kilometer zu fahren. „Bewusst haben wir einen einfachen Kubus gewählt“, führt Architekt Jürgen Lohmann aus. Man wolle mit diesem Entwurf keinem Trend folgen, sondern zeitlos moderne Qualität bieten.

Das energetische Gesamtkonzept hat die Deutsche Energieagentur mit dem dena-Gütesiegel zertifiziert. Thomas Drinkuth, dena, bezeichnet die Investition in ein solches energieeffizientes Haus als zukunftssicher: „Damit machen sich die Bewohner weitgehend unabhängig von der künftigen Energiepreisentwicklung und sie sichern langfristig den Marktwert ihres Hauses“. Das energetische Gesamtkonzept überzeugt: Für den eigenen Heizungs-, Warmwasser- und Anlagenbedarf werden im Jahr 4.200 Kilowatt benötigt, selbst erzeugt werden jedoch 4.600 Kilowatt. Das hochwertig ausgestattete Plus-Energiehaus kann ab sofort in der Musterhaus-Ausstellung im Werk Hohenstein besichtigt werden. (epr)Das könnte Sie ebenfalls interesssieren:“Das Sonnenhaus“Wie viele Kollektoren braucht das Haus?In vier Schritten zur SolaranlageSchwörerHaus KGHans-Schwörer-Str. 872531 Hohenstein-Oberstetten Tel: 07387/16-0E-Mail: info@schwoerer.de SchwörerHaus im Internet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT