altMenschen benötigen Licht zum Leben. Was wir uns deshalb für unser Zuhause wünschen, sind großzügig geschnittene, helle Räume und eine offene, moderne Bauweise. Schon die alten Römer trugen diesem Bedürfnis Rechnung und bauten Villen mit Lichthof. Im ausgehenden 16. Jahrhundert erfuhr der Architekturstil dank Andrea Palladio eine Renaissance, deren Wirkung bis heute zu spüren ist und Bauherren ganz besonders anzieht.

Typisch für diese zeitlose Stadtvilla ist ein Kubus mit Zeltdach, den strenge Klarheit und harmonische Proportionen auszeichnen. Der Klinkerbau, dessen Obergeschoss mit einem Fassadenrücksprung aus weißem Holz versehen ist, besticht auf zwei Etagen durch klare Geometrie und lichtdurchflutete Räume. Bodentiefe Fenster, ein großzügig und kommunikativ gestalteter Grundriss sowie die Glaspyramide in der Dachmitte lassen jeden Sonnenstrahl herein.Im Erdgeschoss beeindruckt ein repräsentativer, über 60 Quadratmeter großer Wohn- und Essbereich; erweiterbar durch eine offene Küche, die bei Bedarf durch Schiebeelemente aus satiniertem Glas abgetrennt werden kann. Ein freistehender Kamin inspiriert den Gedankenaustausch. Zum Raumangebot gehören ein Zimmer mit barrierefreiem Duschbad sowie ein praktischer Hauswirtschaftsraum mit direktem Zugang zum Garten. Im Obergeschoss befinden sich ein Schlafzimmer mit Ankleide, Wellnessbereich und Sauna sowie weitere drei Räume zum Arbeiten und Schlafen und ein drittes Bad. Der energetische Standard ‚Effizienzhaus 55’ – dank sehr guter Wärmedämmung – garantiert den Besitzern dieser 240 Quadratmeter großen Villa auf Dauer absolut niedrige Heizkosten.Das könnte Sie ebenfalls interessieren:Stadtvillenkonzept mit Glaselement Zwei Generationen unter einem DachKern-Haus präsentiert „Melano“ und „Novo“Haacke + Haacke GmbH + Co. KGMusterhaus-Park und Werk PotsdamSenator-Haacke-Strasse 114542 Neu PlötzinTel: 03327 / 48 56Fax: 03327 / 48 58 00E-Mail: info@haacke-haus.de Haacke Haus im Internet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT