-ANZEIGE-

Hamburger Grundstücksbesitzer kennen das: Eine eigenes Stück Land hat etwas von einem Park – viele Bäume, Blumenbeete, Wege. Doch gerade im Alter haben viele Hamburger so ihre Mühe, den eigenen Grund und Boden zu hegen und zu pflegen. RostoW-Bau, der Spezialist fürs Massivhaus, hat für derartige Lebenslagen einen Tipp. „Teilen Sie das Grundstück mit Ihren Kindern“, lautet der Tipp von der Hamburger RostoW-Bau-Niederlassung. Denn häufig bieten Immobilien genug Platz für die Familie und ein zusätzliches Massivhaus aus dem Hause RostoW.

Das mittelständige Massivhaus-Unternehmen ist sich sicher: Citynahe Grundstücke werden knapp und in den kommenden Monaten teurer. „Vor allem die Großstädte werden wieder zunehmend beliebt als Wohnorte“, erklärt RostoW Bau. Viele Familien denken deshalb darüber nach, sich die mühsame Suche nach einem Grundstück zu sparen und machen deshalb gemeinsame Sache – sie teilen Grund und Boden. „Oftmals bietet ein Grundstück ausreichend Platz für zwei Häuser“, so RostoW.

Geht es dann an den Bau des Massivhauses, sollten sich Interessenten unverbindlich von den Experten von RostoW-Bau beraten lassen. In einem ersten Gespräch werden zunächst die finanziellen Möglichkeiten der potenziellen Bauherren ausgelotet. Danach geht es an die Frage, ob es ein Bungalow, eine Stadtvilla oder ein Stadthaus sein soll. Ist die Entscheidung gefallen, liefert RostoW-Bau anschließend alle Leistungen aus einer Hand.

Weitere Kontaktinformationen

RostoW Bau GmbH Hamburg
Mundsburger Damm 65
22087 Hamburg
Telefon (040) 44 19 59 96

Ansprechpartnerin:
Sandy Heldt
E-Mail: sandy.heldt@rostow.deHomepage von RostoW-Bau

Das könnte Sie auch interessieren:

Massivhäuser in Cityla Massivhäuser in und um HamburgEnergiepaket von RostoW Bau in Hamburg Hamburg vermeldet steigende Mieten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT