altWald und Holz gibt es in Brilon reichlich. Dass man mit dem Holz auch einen nachwachsenden Rohstoff vor der Haustür hat, haben die Bewohner der sauerländischen Gemeinde frühzeitig erkannt: Vier Schulen und zwei Turnhallen werden mit Energie aus Holz versorgt. Ihren Wald haben die Briloner passenderweise Bürgerwald genannt und sich deutschlandweit für ihren Umgang mit dem ökologischen Energieträger Holz Respekt verschafft.
Der Bürgerwald liefert unter anderem wertvollen Rohstoff an das Holzhackschnitzelwerk in Brilon und erzeugt für die Schulen im Ort eine Energieleistung in Höhe von 2.700 Kilowatt. Eine neue, 1,7 Kilometer lange Wärmeleitung versorgt weitere öffentliche Gebäude in der Gemeinde.
Ihren Bürgerwald nutzen die Menschen in Brilon nach Angaben der Deutschen Energieagentur in Berlin nicht nur als Rohstofflieferant und Energieerzeuger. Zweimal im Jahr forsten sie ihren Wald im Rahmen von Pflanzaktionen wieder auf.
Das könnte Sie auch interessieren:Brilon Kommune des MonatsFörderung furs Heizen mit Holz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT