Für umweltfreundliches Bauen lässt sich ein Zeichen setzen

alt Der schlafende Riese des Klimaschutzes – so sehen Experten den Gebäudebereich dank seiner Potenziale zur Energieeinsparung. Doch energetisches Bauen und Modernisieren zahlt sich für Bauherren und Modernisierer auch in barer Münze aus. Eine höhere Anfangsinvestition in eine besonders gute energetische Qualität des Gebäudes rentiert sich im Laufe der Jahre über die eingesparten Energiekosten. Das gilt vor allem für stark sanierungsbedürftige Häuser.
 

Doch was ist eine gute energetische Qualität? Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) empfiehlt Sanierungswilligen, von Beginn an auf Qualität zu achten und auf erfahrene Experten zu setzen. Mit dem neuen Effizienzhausportal können Bauherren bundesweit nach Experten suchen, die berechtigt sind, das dena-Gütesiegel Effizienzhaus auszustellen. Mit dem Gütesiegel wird die energetische Qualität des Hauses in einem qualitätsgesicherten Verfahren nachgewiesen. Wenn alles stimmt, wird das Haus mit dem Gütesiegel ausgezeichnet. Der Bauherr erhält zur Bestätigung ein Zertifikat und ein Hausschild, das er an der Fassade anbringen kann. (djd/pt).Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)Chausseestraße 128a10115 BerlinTel.: 030 / 72 61 65 600Fax: 030 / 72 61 65 699E-Mail: info@dena.deHomepage der denaDas könnte Sie ebenfalls interessieren:Kuschelig warm mit wenig HeizenergieImmobilienerwerb – Entscheidung für die ZukunftViel Raum durch Pult 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT