Logo Frankfurt
Hausbau-Ratgeber für Frankfurt > Stadt wechseln
icon stadt
Banner

Power Router für selbst erzeugten Strom

altHauseigentümer werden zu Stromerzeugern – innovative Haustechnik macht es möglich. Der hessische Fertighaus-Hersteller Schwabenhaus hat jetzt ein System entwickelt, das den selbst erzeugten Strom intelligent verwaltet. Der so genannte Power Router entscheidet dabei vollautomatisch, wie der selbst produzierte Strom eingesetzt werden soll und holt dabei nach Angaben von Schwabenhaus den maximalen Gewinn für den Hauseigentümer heraus.

Wie der Fertighaus-Hersteller mitteilte, werden über das neuartige Hauskonzept der aus Sonnenenergie und Erdwärme erzeugte Strom bedarfsweise ins Haus eingespeist. Der Strom, der nicht benötigt wird, wird wiederum in Batterien gespeichert und kann abends und nachts abgerufen werden. Nicht genutzter oder gespeicherter Strom wird ins öffentliche Stromnetz eingespeist.

Gelöst hat Schwabenhaus eigenen Angaben zufolge auch ein physikalisches Problem: Photovoltaik-Paneele sind inzwischen in der Lage, auch bei einer Erwärmung Strom zu produzieren. Eine spezielle Flüssigkeit kühlt die Paneele ab, die dadurch entstehende Wärme wird wiederum für die Aufbereitung von warmem Wasser benutzt. Dadurch könne mehr Strom produziert und thermische Energie dem Erdsondenbereich einer Erdwärmepumpenanlage zugeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Moderne Haustechnik

Infos rund ums Energiesparhaus