Logo Deutschland
Hausbau-Ratgeber für Deutschland > Stadt wählen
icon stadt

Komfortabel heizen mit Holz

So bequem kann der Abschied von Erdöl und Erdgas sein

alt Den Abschied von Erdgas und Erdöl möchten die meisten Hausbesitzer lieber heute als morgen vollziehen und ihre Heizung auf zukunftssichere, erneuerbare Energien umstellen. Denn während die fossilen Brennstoffe endlich sind und sich in Zukunft noch deutlich verteuern dürften, ist Holz ein nachwachsender und zudem CO2-neutraler Energieträger. Holzpellets sind ein heimischer Rohstoff, der Resthölzer sinnvoll nutzt, die bei der Verarbeitung von Holz abfallen.

Doch noch immer gibt es vielfach Bedenken, ob Wärmeversorgung und Komfort nach einer Umstellung wie gewohnt erhalten bleiben. Tatsächlich läuft dank des Fortschritts der Heiztechnik heute eine Heizung mit Holzpellets vollkommen bequem und sauber. Bei der Entleerung lässt sich die externe Aschebox wie bei einem Staubsauger einfach und sicher abnehmen und geschlossen transportieren.

Durch verschiedene Modelle kann die Technik für Ein- und Zweifamilienhäuser, aber auch für größere Objekte mit erhöhtem Wärmebedarf eingesetzt werden. Das neueste Modell der "Pelletti"-Serie des Herstellers Paradigma etwa zündet automatisch, passt Heizleistung und Raumtemperatur dem aktuellen Bedarf an und kümmert sich automatisch um den kontinuierlichen Brennstoffnachschub.

Die Regelungstechnik spielt auch beim Heizen mit Holz eine wichtige Rolle. So misst und optimiert im "Pelletti III" von Paradigma eine Lambdasonde den Sauerstoffgehalt im Heizkessel für eine effiziente und emissionsarme Verbrennung. Zusätzlich sorgt die SmartStart-Technologie dafür, dass nach der Zündung schnell der optimale Betrieb des Brenners erreicht wird. Die einfache Menüführung kann selbst von Laien mithilfe eines großen Displays bedient werden. Dieses zeigt dem Nutzer auch an, wann die Aschebox geleert werden muss.

Die neuen Heizkessel" Pelletti III" Paradigma werden ausschließlich in Deutschland hergestellt und stellen dank neuester Technologie eine optimale Ausnutzung des Brennstoffs Holz sicher. Damit entsprechen sie bereits heute in vollem Umfang den für 2015 vorgesehenen Emissions-Grenzwerten. (djd/pt).

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Neue Marktübersicht zu Pelletheizungen

Wieder Zuschüsse für Pelletheizungen

Welche Heizungsvarianten gibt es


Paradigma Deutschland GmbH
Ettlinger Str. 30
76307 Karlsbad

Tel.: 07202 922 - 0
Fax: 07202 922 - 100

E-Mail: info@paradigma.de

Paradigma im Internet
 

Kommentare

12.10.2013 09:40
Ich beheize mein Haus mit einem wasserführenden Kaminofen. Wer sich (ebenso wie ich) fragt, wie viel Energie in der Energiepflanze "Baum" und der Biomasse Brennholz steckt – und viele Kaminofenbetrei ber dürfte das interessieren, weil sie mit Holz richtig Öl und Gas einsparen können – dem sei diese Seite empfohlen, die ein (kostenfreies) Berechnungsprog ramm enthält.
Das WebApp berücksichtigt verschiedene Holzarten und auch verschiedene Feuchtegehalte Der Feuchte- oder Wassergehalt beeinflusst maßgeblich den Energiegehalt. Der Feuchtegehalt wiederum wird die durch die Lagerungsdauer des Brennholzes gesteuert. Diese komplizierten Zusammenhänge berücksichtigt folgendes WebApp bzw. ist auf folgender Seite leicht selber zu berechnen.
Kaminofen Webapp für iPhone, Safarie & Firefox