Logo Bonn
Hausbau-Ratgeber für Bonn > Stadt wechseln
icon stadt
Banner

Schutz vor heißen Tagen

altSonnenschutzglas im Wintergarten

Sommertage im Wintergarten entspannt zu genießen, bedeutet häufig, im Dunkeln zu sitzen. Der im Frühjahr und Herbst so beliebte Aufenthaltsraum wird im Sommer bei Innentemperaturen von bis zu 70 Grad schnell zum Backofen. Um die Hitze draußen zu halten, helfen bei herkömmlicher Verglasung nur heruntergelassene Jalousien.

Außen angebrachte Jalousien oder Markisen halten zwar die Wärme draußen, verschmutzen oder verwittern aber leichter. Und innen angebracht sind filtern sie bestenfalls ein Drittel der Wärmestrahlung, weil die Hitze durch das Glas in den Raum gelangen kann.

Eine gute Möglichkeit, Wintergärten vor übermäßiger Aufheizung zu schützen, ist Sonnenschutzglas. Eine spezielle, dauerhaft auf das Glas aufgebrachte Beschichtung lässt die Helligkeit der Sonneneinstrahlung durch, hält aber die Wärme draußen. Sehr guten Schutz bietet etwa das Sonnenschutzglas Cool-Lite Xtreme von Saint-Gobain.

Im Vergleich zu Wärmedämmglas wird die Aufheizung dadurch um bis zu fünf Grad Celsius gemindert. Nur an sehr heißen Tagen ist, je nach Ausrichtung und natürlichen Gegebenheiten, eventuell ein zusätzlicher Schattenspender erforderlich. Den größten Teil des Jahres kann der Aufenthalt im lichtdurchfluteten Glashaus entspannt erfolgen. (bbs).

Compagnie de Saint-Gobain
Zweigniederlassung Deutschland
Viktoriaallee 3-5
52066 Aachen

Tel. 0241 / 516-0
Fax: 0241/ 516-2444

E-Mail: info@saint-gobain.de

Homepage von Saint-Gobain

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Mehr Netto durch Dreifach-Isolierglas

Dicht machen lohnt sich

Kühler Kopf an heißen Sommertagen