Logo Berlin
Hausbau-Ratgeber für Berlin > Stadt wechseln
icon stadt
Ruder Küchen

Aktuelle Hausbau News aus Berlin

Seien Sie auf dem Laufenden: Hausbau News aus Berlin

Für Sie haben wir auf den folgenden Seiten aktuelle Hausbau News aus Berlin und Umgebung zusammengestellt. Mit unseren Nachrichten zum Thema Hausbau sind Sie immer auf dem Laufenden. Erfahren Sie, welche Besonderheiten Sie beim Hausbau in Berlin erwarten und welche Entwicklungen derzeit die Bundeshauptstadt durchschreitet. Für Sie haben wir die wichtigsten Fakten rund um die aktuellen Entwicklungen zusammengetragen.

Hausbau und Immobilien in Berlin

Die Bundeshauptstadt Berlin erlebt in Sachen Hausbau und Immobilien in diesen Tagen einen beispiellosen Boom. Sowohl nationale als auch ausländische Investoren haben die Metropole von Weltformat für sich entdecken können und investieren beachtliche Summen in den verschiedensten Stadtteilen.

Vor allem einzelne Berliner Stadtteile haben sich zuletzt zu wahren Szenevierteln entwickeln können und erfreuen sich auch in Sachen Hausbau wachsender Beliebtheit. Doch die starke Präsenz von Seiten der Investoren trug zuletzt auch zu einem beachtlichen Anstieg der Preise bei. Nicht nur Einfamilien- und Doppelhäuser haben sich erheblich verteuert. Auch Baugrundstücke sind von dem Preisauftrieb betroffen.

Darüber hinaus scheint die Nachfrage nach passenden Baugrundstücken in Berlin kein Ende zu finden. Nicht nur einheimische Familien, sondern auch internationale Immobilienunternehmen sind auf der Suche nach passenden Grundstücken, die sich für die Errichtung neuer Objekte anbieten. Berlin bietet darüber hinaus ideale Voraussetzungen für den Hausbau der Zukunft. Die Bundeshauptstadt entwickelt sich permanent weiter. Sie gewinnt an Weltformat, wird internationaler und sorgt als guter Wirtschaftsstandort für beste Zukunftsaussichten.

Immobilienstandort Berlin

Als Immobilienstandort hat Berlin ohne Zweifel viel zu bieten. Die Stadt verfügt über eine moderne und ebenso sehr umfangreiche Infrastruktur. Darüber hinaus ist die Stadt kulturell und wirtschaftlich vielseitig. Viele Unternehmen haben sich in den vergangenen Jahren in Berlin niedergelassen und haben die Bundeshauptstadt als Standort für sich entdecken können. Das hat Berlin erneut attraktiver gemacht und treibt die Entwicklung rund um den Immobilienmarkt an. Berlin verfügt darüber hinaus aber auch über eine lange Geschichte, die gerade für internationale Investoren den Hausbau überraschend attraktiv macht. Die Bundeshauptstadt verfügt über eine beispiellose Wandlungsfähigkeit und schafft es die Gemüter zu trennen. Während die Metropole für die einen in erster Linie bunt und voller Überraschungen ist, geht es den anderen hin und wieder sicherlich ein wenig zu ruppig zu. Ohne Zweifel ist Berlin nicht die Wunschheimat eines jeden – doch in Sachen Hausbau bietet Sie gute Voraussetzungen.

Bedarf an Baugrundstücken steigt

Das wachsende Interesse an den Immobilien in Berlin trägt dazu bei, dass sich immer mehr Familien nach Alternativen umsehen. Da Bestandsimmobilien in der Bundeshauptstadt alles andere als preiswert sind, entscheiden sich immer mehr Familien für den Hausbau. Tatsächlich scheint es sich bei ihm um eine kostengünstige Alternative zu handeln. Letztlich steigt dadurch aber auch der Bedarf an Baugrundstücken und die Stadt steht immer häufiger im Zugzwang.

Schon jetzt scheint klar zu sein, dass die Berliner Baugrundstücke langfristig kaum reichen werden, um die hohe Nachfrage befriedigen zu können. Doch die Stadt ist auch darum bemüht, die Nachfrage langfristig befriedigen zu können und bemüht sich zusehends um die Schaffung von neuen Bauflächen, die vor allem von Familien in Anspruch genommen werden können. Wie aktuelle Hausbau News zeigen, gestaltet sich das Angebot an Baugrundstücken doch sehr umfangreich.

Solaranlagen: Immer öfter Ärger mit den Nachbarn

Solaranlagen sind eine gute Sache, zumal sie kostenlos Sonnenenergie für das eigene Haus nutzbar machen. Doch immer öfter führen Solaranlagen zu Nachbarschaftsstreitigkeiten, wie der TÜV Rheinland beobachtet hat. Immer öfter bekommen sich Nachbarn in die Haare, weil beispielsweise die Solaranlage blendet oder Bäume die Sonneneinstrahlung beeinträchtigen.

 

Küchenmodernisierung: alte Geräte raus, neue rein

Ist die eigene Küche noch gut in Schuss, die Technik aber in die Jahre gekommen, muss nicht gleich die ganze Küche erneuert werden. Oftmals genügt es, Herd, Backofen, Dunstabzugshaube, Spülen oder Leuchten auf den neuesten Stand zu bringen, weiß Mario Ruder von RUDER Küchen und Hausgeräte. Und auch wer einfach nur mal auf eine neue Farbe setzen möchte, kann auf die vorhandenen Küchenmöbel zurückgreifen.

 

Haus von der Stange: Augen auf bei der Werbung

Die steigende Nachfrage nach Wohneigentum lockt die Hausbauunternehmen aus der Reserve. Die versprechen den Interessenten einiges. Gerade nach dem Besuch einer Hausbaumesse gilt es, die Hochglanzprospekte auszuwerten. Der Bauherren-Schutzbund rät angehenden Hausbesitzern, die Offerten von Hausbauunternehmen kritisch unter die Lupe zu nehmen und nicht gleich beim erstbesten Werbeversprechen zuzuschlagen.

 

Massivhaus klassisch und geräumig: Platz für die ganze Familie

Die steigende Nachfrage nach eigenen vier Wänden sorgt dafür, dass viele Hausanbieter die Preise anziehen und mitunter auch an der Fläche sparen. Der Massivhausanbieter BRALE hingegen bleibt bei seiner Strategie, nicht nur „Häuser zum Wohlfühlen“ anzubieten. Im Kaufpreis sind auch viele Leistungen enthalten, die sich andere extra bezahlen lassen. Viel Platz bietet etwa das BRALE 170, ein zweigeschossiges Einfamilienhaus mit mehr als 170 Quadratmeter Wohn- und Nutzfläche.

 

Küchenplanung: auch die Körpergröße spielt eine Rolle

Die Planung einer neuen Küche folgt vielen Kriterien. Immer mehr in den Fokus rückt die Ergonomie. Dabei berücksichtigen die Küchenplaner – beispielsweise von Ruder Küchen & Hausgeräte – mögliche körperliche Belastungen und planen eine Küche so, dass sie sich der Körpergröße und den Arbeitsabläufen anpasst. Dabei greifen die Küchenexperten unter anderem auf einen bundesweit erfolgreich getesteten Ergonomieberater zurück.

 

Wohneigentum: Investition in Einbruchschutz zahlt sich aus

Die Zahl der Einbrüche in Einfamilienhäuser ist unverändert hoch. Dabei reichen kleine Maßnahmen aus, um ungebetenen Gästen das Leben schwer zu machen. Allein der Einsatz moderner Sicherheitstechnik dämmt die Fallzahlen ein, wie das Baufinanzierungsportal baufi24.de berichtet. Demnach konnten im Jahr 2014 rund 42 Prozent der Einbrüche mit Hilfe von mechanischem und elektronischem Einbruchschutz verhindert werden.

 

Ab sofort bei BRALE: Massivhäuser im KfW55-Standard

Gute Nachrichten für Hausbauinteressenten, die auf der Suche nach einem energieeffizienten Hauskonzept sind. Ab sofort bietet der Massivhaushersteller BRALE seine Häuser im KfW Energieeffizienz 55-Standard an – und das serienmäßig. Möglich macht dies unter anderem die Bauweise.

 

Fördermöglichkeiten: Hausbesitzer lassen Millionenbeträge liegen

Jedes Jahr lassen sich die deutschen Hausbesitzer rund 100 Millionen Euro entgehen, die ihnen eigentlich als Fördermittel zustehen. Darauf weist die BHW Bausparkasse hin. Ein Grund dafür könnte unter anderem der fehlende Überblick über zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse sein. Neue Informationsdienste sollen jetzt Abhilfe schaffen.

 

Aktuell Bau: Musterhaus mit neuer Luftwärmepumpe

Die neueste Luftwärmepumpentechnik kann ab sofort im Musterhaus von Aktuell Bau in Michendorf besichtigt werden. Gerade wurden die Modernisierungsarbeiten beendet. Künftig wird die Stadtvilla von einer superleisen, vollmodulierenden Luftwärmepumpe versorgt. Am 21. und 22. Mai sind Interessierte eingeladen, sich ab jeweils 14 Uhr ein Bild zu machen.

 

Hausbau Erfahrungen mit der Brale GmbH

Hausbau mit Brale positiv bewertet Im Interview mit dem Bauratgeber Deutschland auf der Messe Das eigene Haus berichtete Thomas Leschig von seinen Erfahrungen mit der Brale GmbH. Der Bauherr eines Mehrfamilienhauses am Funkerberg in Königs Wusterhausen schilderte seinen Eindruck vom Bauablauf.

Dass Bauherren, die bereits früher mit Brale gebaut haben, positiv über den Massivhausanbieter aus Zahna-Elster urteilten, bestärkte ihn, sich für die Baufirma zu entscheiden. Der Befragte hob die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Brale GmbH hervor, und berichtete von großer Transparenz bei den vielen Abläufen der Planungs- und Bauphase. Kompetente Bauleitung und perfekt ineinander greifende Arbeit der verschiedenen Gewerke führten dazu, dass Herrn Leschigs Mehrfamilienhaus noch früher als geplant fertig wurde.

 

BeCube24: Europa-Premiere auf der Berliner Immobilienmesse

Das innovative Unternehmen „Be Made“ steht kurz vor der Europa-Premiere ihres neuesten Produkts. Die Besucher der Hausbaumesse „Häuserwelten & Energie“ werden die ersten sein, denen das Konzept vom „Be Cube 24“ präsentiert wird. Steffen Fritsche ist der Schöpfer dieses modularen Hauses, das sich vielfältig in der Freizeit nutzen lässt. Mit ihm sprach Marcel Gäding vom Bauratgeber Deutschland.

 

Besucherumfrage auf der Berliner Immobilienmesse 2016

Umfragen, die unter den zahlreichen Messebesuchern durchgeführt wurden, bestätigten wieder das gute Image der Berliner Immobilienmesse "Häuserwelten", die seit über 20 Jahren am gleichen Standort, dem Postbahnhof am Ostbahnhof durchgeführt wird.

Erstmalige Besucher waren überrascht von der Vielfalt der verschiedenen Hausangebote in den Bereichen Massivhaus/Fertighaus, sowie auch von der Fülle der Informationen, die sie an den Messeständen erhielten - über Baustoffe, Energieeffizienz und Finanzierung sowie Fördermittel.

 

RUDER: Experten beraten auf Hausbaumesse zur Küchenplanung

Die Küche ist und bleibt der zentrale Mittelpunkt eines Hauses. Welche Punkte man bei der Küchenplanung berücksichtigen sollte, verraten am 23. und 24. April die Experten von RUDER Küchen & Hausgeräte auf der Hausbaumesse „Häuserwelten & Energie“ im Postbahnhof am Ostbahnhof. Vor Ort nehmen sich die Fachleute Zeit, die Fragen der angehenden Hausbesitzer zu beantworten.

 

BRALE Massivhäuser: Die Welt des Massivhauses auf der Hausbaumesse

Wer mit dem Gedanken spielt, sein Traumhaus in massiver Bauweise zu errichten, sollte sich den 23. und 24. April vormerken: Dann ist das Massivhausunternehmen BRALE auf der Berliner Immobilienmesse „Häuserwelten & Energie“ vertreten. Experten von BRALE geben einen Überblick in das Massivhaus-Portfolio und beantworten Fragen zur ganz individuellen Planung eines Massivhauses.

 

Urteil: Baum darf Schatten werfen

Nachbars Bäume dürfen Schatten werfen.Viele Hausbesitzer ärgern sich über Bäume in Nachbars Garten – vor allem, wenn sie durch ihren Schatten kaum Licht ins Haus lassen. Sind jedoch alle erlaubten Grenzabstände zwischen zwei Grundstücken eingehalten, haben Betroffene schlechte Karten, wie jetzt der Bundesgerichtshof entschied. Demnach müssen Hauseigentümer sich mit hochgewachsenen Bäumen auf dem benachbarten Grundstück abfinden, berichtet die Wüstenrot Bausparkasse mit Verweis auf den höchstrichterlichen Beschluss (V ZR 229/14).

 

RUDER: Die Zeit ist reif für eine neue Küche

Während der Durchschnittsverbraucher alle paar Jahre neue Matratzen für sein Bett kauft, gerät die Küche ins Hintertreffen. Statistisch sind die Küchen in vielen Einfamilienhäusern 15 Jahre und älter. „Kein Ort wird mehr genutzt im eigenen Haus wie die Küche“, sagt Mario Ruder von RUDER Küchen & Hausgeräte. Gerade vor dem Hintergrund der sich weiter entwickelnden Küchentechnik sollten Hausbesitzer überlegen, ihre Küche auf den neuesten Stand zu bringen.

 

Wohneigentum: Eigene vier Wände weiterhin hoch im Kurs

Die Nachfrage nach Wohneigentum ist ungebrochen.Die Nachfrage nach Häusern und Wohnung ist unvermindert hoch. Zu diesem Schluss kommen die Landesbausparkassen (LBS), die ihre aktuellen Zahlen für das zurückliegende Jahr vorstellten. Demnach nahm die Zahl der über die LBS vermittelten Objekte um 1,9 Prozent zu. Die BHW Bausparkasse berichtet unterdessen, dass inzwischen mehr als die Hälfte aller Deutschen in eigenen vier Wänden wohnt.

 

Bauexperten raten zur fachgerechten Fenstermontage

Bei der Fenstermontage gibt es einige Dinge zu beachten.Der Bauherren-Schutzbund hat einen neuen Leitfaden herausgegeben, der nützliche Tipps für die Planung und Ausführung von Fenstermontagen sowie den Einbau von Haustüren enthält. Denn: Nur ein fachgerecht eingebautes Fenster bringt am Ende auch die gewünschten Wärmedämmeffekte. „Denn die besten Fenster nützen nichts, wenn sie nicht dauerhaft dicht und funktionsfähig eingebaut sind“, erklärt der Bauherren-Schutzbund.

 

Baufinanzierung: Kunden haben Chancen auf Rückzahlungen

Viele Baufinanzierungsverträge sind fehlerhaft.Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen kosten Baufinanzierer viel Geld: „Verbraucher mit einem solchen Fehler im Vertrag können widerrufen und die Rückabwicklung des Vertrags verlangen“, berichtet das Online-Verbrauchermagazin Finanztip. Allerdings sollten sich Betroffene beeilen. Die Ansprüche müssen bis zum 21. Juni geltend gemacht werden.

 

BRALE Massivhäuser: Webseite erstrahlt in neuem Glanz

Frischer, moderner und informativer präsentiert sich ab sofort die Internetseite des Massivhausherstellers BRALE. Das neue Internetangebot des Massivhausspezialisten präsentiert in übersichtlicher Form nicht nur die Vielfalt des Massivbaus, sondern enthält auch eine Zusammenstellung der BRALE-Massivhaustypen.

 
Seite 1 von 35