Logo Berlin
Hausbau-Ratgeber für Berlin > Stadt wechseln
icon stadt

Ratgeber für Hausbau in Berlin

Sie wollen ein Haus in Berlin bauen und möchten sich informieren, was beim Hausbau zu beachten ist? Unser kostenloser Ratgeber hilft Ihnen bei der Planung, Auswahl des Baugrundstücks, von der Baufinanzierung bis zum energieeffizienten Bauen in Berlin.

Berlin: NEWS & EVENTS

Previous Weiter

Solaranlagen: Immer öfter Ärger mit den Nachbarn

Solaranlagen: Immer öfter Ärger mit den Nachbarn Solaranlagen sind eine gute Sache, zumal sie kostenlos Sonnenenergie für das eigene Haus nutzbar machen. Doch immer öfter führen Solaranlagen zu Nachbarschaftsstreitigkeiten, wie der TÜV Rheinland beobachtet hat. Immer öfter bekommen sich Nachbarn in die Haare, weil beispielsweise die Solaranlage blendet oder Bäume die Sonneneinstrahlung beeinträchtigen.

Weiterlesen...

Küchenmodernisierung: alte Geräte raus, neue rein

Küchenmodernisierung: alte Geräte raus, neue rein Ist die eigene Küche noch gut in Schuss, die Technik aber in die Jahre gekommen, muss nicht gleich die ganze Küche erneuert werden. Oftmals genügt es, Herd, Backofen, Dunstabzugshaube, Spülen oder Leuchten auf den neuesten Stand zu bringen, weiß Mario Ruder von RUDER Küchen und Hausgeräte. Und auch wer einfach nur mal auf eine neue Farbe setzen möchte, kann auf die vorhandenen Küchenmöbe...

Weiterlesen...

Haus von der Stange: Augen auf bei der Werbung

Haus von der Stange: Augen auf bei der Werbung Die steigende Nachfrage nach Wohneigentum lockt die Hausbauunternehmen aus der Reserve. Die versprechen den Interessenten einiges. Gerade nach dem Besuch einer Hausbaumesse gilt es, die Hochglanzprospekte auszuwerten. Der Bauherren-Schutzbund rät angehenden Hausbesitzern, die Offerten von Hausbauunternehmen kritisch unter die Lupe zu nehmen und nicht gleich beim erstbesten Werbeversprech...

Weiterlesen...

Massivhaus klassisch und geräumig: Platz für die ganze Familie

Massivhaus klassisch und geräumig: Platz für die ganze Familie Die steigende Nachfrage nach eigenen vier Wänden sorgt dafür, dass viele Hausanbieter die Preise anziehen und mitunter auch an der Fläche sparen. Der Massivhausanbieter BRALE hingegen bleibt bei seiner Strategie, nicht nur „Häuser zum Wohlfühlen“ anzubieten. Im Kaufpreis sind auch viele Leistungen enthalten, die sich andere extra bezahlen lassen. Viel Platz bietet etwa das BRALE 170, ein...

Weiterlesen...

Küchenplanung: auch die Körpergröße spielt eine Rolle

Küchenplanung: auch die Körpergröße spielt eine Rolle Die Planung einer neuen Küche folgt vielen Kriterien. Immer mehr in den Fokus rückt die Ergonomie. Dabei berücksichtigen die Küchenplaner – beispielsweise von Ruder Küchen & Hausgeräte – mögliche körperliche Belastungen und planen eine Küche so, dass sie sich der Körpergröße und den Arbeitsabläufen anpasst. Dabei greifen die Küchenexperten unter anderem auf einen bundesweit erfolgreich g...

Weiterlesen...
Partner des Bauherren-Schutzbund e.V.

Berlins attraktivste Stadtbezirke

Für viele Familien erfüllt sich mit einem eigenen Haus in Berlin ein Lebenstraum. Tatsächlich ist die Bundeshauptstadt derzeit so beliebt und angesagt wie nie zuvor. Entsprechend hoch ist die Nachfrage nach Immobilien und Baugrundstücken. Trotz der hohen Nachfrage kann Berlin auch bei den Baugrundstücken weiterhin auf ein ausgewogenes Angebot verweisen. Ein Grund dafür ist der Nachholbedarf, den die deutsche Hauptstadt nicht zuletzt aufgrund der jahrzehntelangen Teilung aufweist.

Baugrundstücke für Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser stehen in den verschiedensten Berliner Bezirken bereit. Zu den bevorzugten Adressen gehören mittlerweile Friedrichshain, Kreuzberg und Köpenick. Angesagt ist natürlich auch weiterhin Berlin Mitte, doch gerade in diesem Bereich ist der Geschosswohnungsbau bereits seit Jahren vorherrschend.

Grundstückspreise in Berlin Mitte

Ein Grund, der gegen den Hausbau in Berlin Mitte spricht, mögen die hohen Preise für Grundstücke sein. Sie sorgen dafür, dass sich die Aktivitäten auf die Engagements von Seiten der privaten und institutionellen Investoren beschränken.
Nichts desto trotz hält die Hauptstadt auch für den Bau eines Einfamilienhauses attraktive Grundstücke bereit.

Familien, die beim Baugrundstück Geld sparen möchten, sollten auf die Bezirke ausweichen, die noch nicht so beliebt sind oder erst am Anfang der urbanen Entwicklung stehen. Dazu gehört beispielsweise Neukölln. Zu den teuersten Pflastern mögen dagegen wohl Grunewald und Dahlem gehören.
In beiden Bezirken müssen Bauherren tief in die Tasche greifen. Auch Charlottenburg hat wieder an Auftrieb gewonnen.

Berlin Weißensee als Insidertipp

Attraktive Baugrundstücke zu bezahlbaren Preisen finden sich im hippen Berlin beispielsweise noch immer in Weißensee und im Wedding. Gemeinsam mit Pankow und Prenzlauer Berg bildet Weißensee den Bezirk Pankow.

Doch im Gegensatz zu Pankow und Prenzlauer Berg fällt das Interesse der Investoren mit Blick auf Weißensee deutlich geringer aus. Dadurch sind die Preise erträglich geblieben. In den vergangenen Jahren wurde vor allem im Komponistenviertel ein sehr ansprechender Rahmen geschaffen. Viele alte Wohnhäuser wurden mühsam saniert, sodass der Bereich östlich der Berliner Allee ein attraktives Bild bereithält.